Tipp

Trotz Post Streik fristgerecht versenden

Anna K. Anna K.

Der Post Streik betrifft aktuell immer mehr Menschen und Unternehmen. Briefe und Pakete bleiben liegen und kommen nicht fristgemäß an. Hier die wichtigsten Tipps rund um den Streik nachlesen!

Wer wissen möchte, ob seine Sendung betroffen ist, kann mit der Poststreik Postleitzahlensuche zum Download überprüfen, ob und wann ein Brief, Päckchen oder Paket beim Empfänger ankommt.

Post Streik: Mit welchen Verzögerungen muss gerechnet werden?

Die Deutsche Post AG übermittelt laut eigenen Angaben 80 Prozent der Briefe und Pakete fristgerecht. In einigen Regionen muss mit einer Verspätung von bislang nur ein bis zwei Werktagen gerechnet werden. Davon sind aktuell auch Einschreiben betroffen, denn die Deutsche Post erfasst lediglich, ob und wann ein Brief übergeben wurde, eine Priorisierung der Zustellung findet in diesem Falle nicht statt. Einzig, wer Pakete versenden will, kann das laut Unternehmen via Expresssendung trotz Post Streik ohne Verzögerung tun.

Post Streik

Andere Anbieter

Seit Aufhebung des Briefmonopols 2005/2007 können Briefe auch durch Konkurrenzunternehmen der Deutschen Post AG übermittelt werden. Neben regionalen Anbietern, gibt es eine Reihe Postunternehmen, die – unbestreikt – deutschlandweit Briefe austragen:

  • Bauer Postal Network (BPN)
  • Citipost GmbH
  • Citykurier
  • Morgenpost Briefservice GmbH
  • Postcon Deutschland
  • OEKOPOST Deutschland GmbH

Möchte man ein Päckchen oder Paket aufgeben, bieten diese Dienstleister eine Alternative zur Deutschen Post:

  • DPD
  • GLS
  • Hermes
  • UPS
  • TNT
  • FedEx

Kündigung via Fax oder via De-Mail

Möchte man überflüssige Verträge trotz Post Streik fristgerecht kündigen, kann man dies in einigen Fällen via Fax erledigen. Dazu darf die Kündigung allerdings nicht die Schriftform benötigen. Oftmals räumen Mobilfunkanbieter oder Fitnessstudios eine Kündigung via Fax in ihren AGB ein. Allerdings sollte man dabei beachten, dass hier weder die Schriftform gewahrt ist, noch der Sendebericht einen gültigen Empfangsnachweis darstellt. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte deshalb unbedingt eine Kündigungsbestätigung angefordert werden. Idealerweise hat man bis zur Kündigungsfrist noch einen gewissen Zeitraum zur Verfügung, sodass man im Fall der Fälle eine Kündigung per Einschreiben nachreichen kann – zum Beispiel, wenn keine Empfangsbestätigung eintrifft. Kündigungen von Wohnung oder Arbeitsverhältnis lassen sich auf diesem Wege nicht rechtskräftig aussprechen.

Mit der De-Mail lässt sich seit 2011 der Schriftverkehr mit zahlreichen Behörden via Internet abwickeln. Diese sichere, vertrauliche und nachweisbare Onlinekommunikation wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert. DE-Mail wird von der Deutschen Telekom, Francotyp-Postalia, 1&1, Web.de und GMX angeboten. Im Schriftverkehr mit Behörden kann die DE-Mail mit Absendebestätigung die Schriftform vollständig ersetzen.

Ware zurücksenden

Möchte man bestellte Ware zurücksenden, hat man – je nach Anbieter in der Regel 14 Tage Zeit dazu. Sollte die Sendung aufgrund des Post Streiks trotzdem nicht innerhalb dieses Zeitfensters ankommen, gilt die Frist trotzdem als gewahrt. Auf jeden Fall sollte der Beleg für den Versand des Päckchens oder Pakets als Nachweis aufbewahrt werden – sollte er auch ohne Post Streik.

Haftung & Schadensersatz

Für eventuelle Ansprüche haftet der Versender. Die Deutsche Post AG hat in ihren AGB festgelegt, dass eine bestimmte Lieferfrist nicht garantiert wird. Selbst bei Produkten, bei denen eine bestimmte Laufzeit versprochen wird – wie Expressversand, wird die Haftung laut AGB ausdrücklich ausgeschlossen. Das Unternehmen kann demnach nicht belangt werden, falls beispielsweise Ware verspätet zugestellt wird.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Poststreik: Postleitzahlensuche

Mit der Poststreik Postleitzahlensuche kann tagesaktuell ermittelt werden, ob eine Sendung vom Streik betroffen ist. Hier mehr erfahren!

Poststreik: Postleitzahlensuche
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, 98, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
0/5