Barcode generator

Dank Barcode Generator lassen sich bequem Strichcodes für jeden Bedarf und in diversen Formaten erstellen. Barcodes bestehen aus einer einfachen Reihe von Linien unterschiedlicher Stärke. Sie stellen Daten in binären Symbolen dar, die via Scanner oder Kamera gelesen und abgerufen werden können.

Der richtige Barcode Generator für jede Norm

Seitdem am 26. Juni 1976 der der erste Juicy-Fruit-Kaugummi über die Scannerkasse des Supermarktes Marsh in Trox (Ohio) gezogen wurde, sind Strichcodes nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Sie finden sich auf Waren, Briefumschlägen auf Bibliotheksbüchern und Büchern, die bei Amazon bestellt werden, auf Medikamenten wie auf Päkchen, die DHL ausliefert. Fast jeder dieser Dienstleistungen und Produkte hat allerdings einen Barcode nach einer eigenen Norm. Inzwischen ist die Anzahl der Standards kaum noch zu überschauen. Für die meisten gibt es den passenden Barcode Generator zum kostenlosen Download.

Arten von Barcodes

Da es jedem Anbieter freisteht, seinen eigenen Code zu definieren, ist die Vielfalt der Codes enorm groß. Man unterscheidet zunächst in 1D- und 2D-Codes. Die gängigsten Codes gehören in die erste Gruppe und bestehen aus zwei oder mehr unterschiedlich breiten Strichen. Dabei ist das Verhältnis der Strichbreite genormt und liegt zwischen 1 : 1,8 bis hin zu 1 : 3,4. Die gängigsten Arten an Codes sind die Handelsstrichcodes: EAN, UPC, IAN, JAN mit ihren Unterarten ITF-Code, ISBN und ISSN, den Zielcodes auf den Briefumschlägen der Deutschen Post, die 2/5-Codes, der alphanummerische Code39 und seine Weiterentwicklung Code 93, der Code128 sowie Codabar. Für die gängigsten dieser Codes finden sich die passenden Generatoren in diesem Downloadbereich

Barcodes als Schriftart

Ein besonderer Barcode Generator zum Erstellen der kleinen, gestreiften Etiketten ist eigentlich kein Generator im herkömmlichen Sinne, sondern eine TrueType-Schriftart. Diese kann wie jede beliebige Schriftart installiert werden und im Anschluss werden in einem Textdokument die Strichcodes erzeugt. Die Handhabung ist dabei denkbar einfach. Nach dem Download der Schrift kann jeder beliebige Text in einen Strichcode umgewandelt werden. So lassen sich problemlos Liefer- oder Warenbegleitscheine erstellen.

Barcode Generator
Schriftarten als Barcode Generator

Barcodes richtig ausdrucken

Um die Lesbarkeit der Strichcodes zu gewährleisten, sollten sie mit einer Mindesthöhe ausgedruckt werden. In der Industrie werden zumeist hochauflösende Tintenstrahldrucker verwendet. Die Qualität des Codes hängt zudem von Farbe und Material der zu bedruckenden Oberfläche ab. Idealerweise ist diese hell und reflektiert Licht diffus – Hochglanzpapier ist also dementsprechend weniger geeignet. Auch Laserdrucker führen meist nur zu schlecht lesbaren Barcodes. Das liegt daran, dass diese oftmals keine internen Barcodegeneratoren besitzen, was dazu führt, dass die auftretende Punktüberlappung nicht berücksichtigt werden kann.