# Eine Internetplattform öffnet die Welt der legalen Softwaredownloads

Die Computerzeitschrift "Chip", seit über 30 Jahren eine der größten und ältesten deutschen Technikzeitschrift, erschuf mit ihrer Webseite eine gigantische Internetpräsenz.

Neben zahlreichen Tests zu Computerhard- und Software, über Handy und Smartphone bis hin zu Großgeräten, werden Downloads für alle Berreiche des täglichen Lebens veröffentlicht. Dazu zählen Programme, Apps und Bilder. Weiterhin wird Software für alle Betriebssysteme wie Windows, Mac und Linux angeboten. Das Herunterladen erfolgt dabei entweder direkt über die Webseite oder es wird eine Weiterleitung zu einer anderen Seite realisiert. Desweiteren wird ein unabhängiger Preisvergleich angeboten und ein eigenes Forum mit einer riesigen Community.

Aufgrund des hohen Angebots ist chip.de Deutschlands größtes Technikportal und erreichte im Februar 2013 421 Millionen Seitenaufrufe. Die Seite finanziert sich unter anderem über integrierte Werbung, sodass sich 2007 ein Jahreseinkommen von 10 Millionen Euro ergab.

Die Redaktion der Webseite arbeitet eigenständig in München, losgelöst vom Magazin. Nur die Testlabors werden gemeinsam genutzt. Im Jahr 2007 gründete sich außerdem eine englischsprachige Redaktion, welche die Koordination in Europa und Asien übernimmt.