# Programme zu Tabellenkalkulation

In einem modernen Büro ist ein Programm für Tabellenkalkulationen nicht mehr weg zu denken. Für jeden, der in einem Büro arbeitet, ist der Umgang mit einer solchen Software Grundvoraussetzung. Das wohl bekannteste Programm zur Tabellenkalkulation ist Excel, eine Software die von Microsoft entwickelt und 1985 das erste Mal auf den Markt gebracht wurde. Anfang 2013 wurde die mittlerweile 24te Version vorgestellt.

Eine Datei, die mit diesem Programm erstellt wurde, nennt man Arbeitsmappe. Diese besteht aus 65.536 Tabellenblättern. Auf jedem Tabellenblatt können bis zu 17.179.869.184 Zellen sein, wovon jede eine Information enthalten kann. Excel bietet neben einfacher Tabellenkalkulation auch grundlegende Datenbankfunktionen, eine Vielzahl an Berechnungsfunktionen, wie zum Beispiel das Ermitteln von Mittelwerten und Standartabweichungen, und sogenannte Add-Ins. Die eingegebenen Informationen und Berechnungen können sich auch in diversen Diagrammen darstellen lassen.

Diese Software gibt es als kostenpflichtigen Download im Microsoftstore. Wer das Programm erst einmal testen möchte, der bekommt unter http://de.fileprogram.net/Microsoft-Excel/?p=DE eine kostenlose Testversion.