# Faktura am Computer erstellen

Eine Rechnung, veraltet auch Faktura genannt, ist ein Dokument mit einer detaillierten Auflistung einer Geldforderung für gelieferte Waren oder sonstige erbrachte Leistungen. Wichtige Angaben sind hierbei über die erbrachte Leistung (Art, Stückzahl oder sonstige Mengenbezeichnung, Preis), die Zahlungsbedingungen (Bankverbindung) und die Anschrift des Rechnungsstellers zu machen. Auch die Umsatzsteuer ist in den Preisen ausgewiesen.

Die notwendigen Bestandteile einer Rechnung sind unter anderem die vollständige Angabe der Anschrift des leistenden Unternehmens und des Leistungsempfängers, das Ausstellungsdatum, der Zeitpunkt von Lieferung oder Erbringung sonstiger Leistungen, die Steuernummer des leistenden Unternehmens und den anzuwendenden Steuersatz.

Rechnungen können sowohl in Papierform, als auch in elektronischer Form, beispielsweise über E-mail oder Fax, versendet werden. Preiswerte Programme zur Rechnungserstellung für Freiberufler und kleine und mittelständige Unternehmen sind schon ab 5 Euro pro Monat verfügbar. Nennenswerte Programme sind hierbei "Fastbill", "SalesKing" oder "E-conomic". Auch kostenlose Rechnungsprogramme stehen zum Download bereit. Beispiele hierfür sind "FastBill", "diabolo" und "Billomat".