Wer Gitarre spielt, kann sein Können dank zahlreicher kostenloser Programme erweitern, professionalisieren oder aufzeichnen. Unsere Bibliothek bietet dafür neben Tools zum Erlernen des Spiels, Notationsprogrammen auch Tools zum Stimmen des Instruments oder zur Aufzeichnung und Nachbearbeitung.

Mit Freeware Gitarre spielen lernen

Die beliebteste Software sind die Programme, mit denen das Instrument erlernt werden kann. Sogenannte Gitarren-Trainer oder -Schulen gibt es für verschiedene Ansprüche: Von der Vermittlung elementarer Elemente wie Noten und Tonleitern über Akkorde und Griffe bis hin zu fortgeschrittenen Techniken wie Zupfen oder Barrée. Egal, auf welchem Level sich die passionierten Musiker befinden, Anfänger wie Fortgeschrittene können mit diesen Tools das Spiel üben oder perfektionieren. So ist der Gitarrero Beginner die ideale Software für Neulinge. Neben den Grundlagen können sich Anwender anhand von rund 30 Songs in 10 verschiedenen Schwierigkeitsstufen langsam an das Instrument herantasten. Zudem werden Gehör, Rhythmusgefühl und Timing trainiert.

Gitarre
Gitarre spielen lernen

Programme und Apps zum Stimmen des Instruments

Eine verstimmte Gitarre lässt selbst einen perfekt gespielten Song schräg klingen und sorgt für Ohrenschmerzen. Das Stimmen des Instruments gehört deshalb für jeden Gitarristen dazu. Neben dem klassischen Stimmgerät gibt es inzwischen auch Programme und Apps, die das Stimmen zum Kinderspiel machen. Inzwischen ist der Standard der Apps so hoch, dass sie problemlos mit klassischen Stimmgeräten mithalten können. Zusätzlich finden sich auch digitale Metronome in unserer Bibliothek, so bleibem Virtuosen mit gestimmten wie ungestimmten Insturment immer im richtigen Takt.

Tabulatoren, Editoren und Co.

Neben den Notenbüchern gibt es eine Griffschrift für die Gitarre. Diese Tabulator-Schreibweise basiert statt auf Noten auf ASCII Zeichen und Zahlen. Unsere Bibliothek bietet zahlreiche Tools, mit denen Noten in Tabs umgewandelt oder Stücke komponiert werden können. Die meisten Programme können das Werk im Anschluss dank integrierten Players abspielen. Klassische Noteneditoren stehen ebenso zum kostenlosen Download bereit wie komplexe Kompositionsprogramme oder Akkordfinder.

Musikproduktion: Aufnahme und Nachbearbeitung

Wer nach Möglichkeiten sucht, sein Können digital festzuhalten, findet auch dazu die passende Software in unserer Bibliothek. Der Freeware-Klassiker schlechthin in diesem Bereich ist Audacity. Das Tool ist Rekorder, Bearbeiter und Konverter in einem. Mit einer ganzen Reihe von Effekten und Filtern können auf beliebig vielen Tonspuren die vorher aufgenommenen Tracks nachbearbeitet werden. Dabei unterstützt das Tool alle gängigen Formate wie Ogg Vorbis, MP3, AIFF, AU, VOC, FLAC und WAV, wodurch auch das Umwandeln in andere Klangformate zum Kinderspiel wird.

Gitarre Aufnahme und Nachbearbeitung
Nachbearbeitungskomponenten mit Guitar Rig

Wer ein auf die Gitarre zugeschnittenes Programm sucht, sollte zu Guitar Rig greifen. Dank simpler Handhabung und einer riesigen Effektauswahl überzeugt auch die kostenfreie Version trotz einiger Einschränkungen gegenüber der Shareware.