Kassensoftware

Die richtige Kassensoftware kann dem Nutzer nicht nur unendlich viel Arbeit, sondern auch Zeit, Geld und vor allem Ärger ersparen. Das Angebot kostenloser Software ist groß, wie auch vielfältig. So kommen Programme dieser Art in verschiedenen Branchen zum Einsatz.

Kassensoftware: Individuelle Lösungen für Branchen

Kassensysteme finden in diversen Branchen Anwendung. Es handelt sich dabei um Programme, die zur Abwicklung von Bezahlvorgängen herangezogen werden. Sie sind auch unter dem Begriff POS „Point of Sale“ Software bekannt.

Kassensoftware

Zum Einsatz kommt POS Software also überall, wo Zahlungen nötig sind. Man findet sie unter anderem in der Gastronomie, wo sie die Arbeit der Servicekräfte erleichtert. Auch im Einzelhandel, in Supermärkten, in Pensionen, der Hotellerie, in Cafés und in vielen anderen Bereichen sind sie eine große Hilfe und heutzutage kaum mehr wegzudenken.

Zugeschnitten auf Hardware und Branche

Diese Art der Software kann zum einen den PC oder Laptop in ein Kassensystem verwandeln. Dank moderner Touch-Screen-Integration lassen sich auch Tablets als Kassen verwenden. Zusätzliche Hardware wie Drucker, Scanner, Kassen oder Kartenlesegeräte können mühelos angeschlossen werden. Daneben werden diese Programme auch auf speziellen Computerkassen eingesetzt.

Große Auswahl an Kassensystemen

Da die Nachfrage im Bereich der Kassensoftware sehr groß ist, ist das Angebot entsprechend umfangreich. Verschiedene Hersteller bieten diverse Lösungen an, die aber allesamt großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit legen. Da keine besonderen Computerkenntnisse erforderlich sind, können auch weniger technikversierte Nutzer mühelos mit den Programmen umgehen. Darüber hinaus stehen viele dieser Branchenlösungen als Modul zur Verfügung. So dass Nutzer individuelle Produkte, die ihren Bedürfnissen entsprechen, bekommen können. So haben Café-Inhaber sicher ganz andere Anforderungen an das Kassenprogramm als beispielsweise ein Besitzer eines Schreibwarenladens oder Kosmetik-Studios.

Kassensoftware Kosmetik

Kassenfunktionen im Grundmodul

Auch wenn sich die Programme modulartig aufbauen und somit enorm erweitern lassen, gibt es Funktionen, die bei jeder Software zu finden sind und sein müssen. Zu den Basisaufgaben eines solchen Systems gehört in erster Linie die Artikelverwaltung sowie der Kassenbetrieb, inklusive Auswertungen, Stammdaten-Verwaltung und Bericht-Erstellung. Außerdem bieten die Systeme Anschlussmöglichkeiten für Kassenperipherie wie Bon-Drucker und Barcode-Scanner sowie Sicherheitsfunktionen, die unter anderem eine Unveränderbarkeit bestehender Buchungen gewährleisten.

Für eine optimale Bedienung sorge Schnellwahltasten für Artikel, die vom Nutzer frei zugeordnet und bei machen Programmen auch mit Produktbildern versehen werden können. Ein Zugriff auf die Artikeldatenbank gehört ebenfalls zur Grundausstattung. Schaut man sich ein System aus dem Gastro-Bereich an, sind Tischverwaltung, gastgenaue Bestellungen, Kellnerschloß-Anbindung, Küchen- und Getränkebons sowie Stornos und Quittungen kein Problem.

Kassensoftware Gastro

Ein Vielzahl dieser Kassensoftware lässt sich mit Erweiterungsmodulen aufstocken, so dass keine Wünsche mehr offen bleiben. Nutzer können Touch-Screen-Systeme integrieren, Kunden-Datenbanken und Konten anlegen und verwalten. Bei Bedarf lässt sich sogar eine Lagerverwaltung einbinden, um aktuelle Bestände parat zu haben.