Konstruktionsprogramm

Ein Konstruktionsprogramm wird in vielen Branchen benötigt, um Projekte oder Produkte zu planen, zu konstruieren und zu präsentieren. Die Software muss dabei professionellen Ansprüchen genügen, darf aber dennoch in der Handhabung nicht zu kompliziert sein.

Konstruktionsprogramm: Einsatz in vielen Branchen

Programme dieser Art, die auch unter der Bezeichnung CAD-Software bekannt sind, kommen in vielen Branchen zum Einsatz. Die Liste der Einsatzgebiete reicht von der Architektur- und Baubranche über Elektrotechnik, Metall- und Maschinenbau bis hin zu anderen Berufszweigen des Ingenieurswesens.

Konstruktionsprogramm
Ein Konstruktionsprogramm wird in vielen Branchen verwendet

Grundsätzlich sollen diese Programme beim Planen, Entwerfen und Konstruieren helfen, um exakte Arbeiten abzuliefern. Das kann die Umsetzung eines bestimmten Objekts sein oder das Planen großer Bau-Projekte. Ebenso hilfreich ist ein solches Programm für das Zeichnen und Designen von Mobiliar oder Inneneinrichtungen. Ein wichtiger Aspekt – egal in welcher Branche – ist, dass vor allem Fehlkonstruktionen vermieden und damit Geld und Zeit gespart wird.

Funktionen der Programme

Da ein Konstruktionsprogramm beispielsweise dazu dient, Baupläne zu erstellen und Modelle darzustellen, muss es entsprechende Funktionen mitbringen. Ein essentielles Thema ist daher die Darstellung in unterschiedlichen Ebenen. Außerdem bringen diese Tools Werkzeuge zur Konstruktion (Layering) und umfangreiche Möglichkeiten des Zeichnens (Gerade, Kreise, Ellipsen, Hilfslinien oder -kreise) sowie Editierwerkzeuge mit. In der Regel verfügen die Programme über eine 2D und 3D Darstellung, zwischen denen man einfach hin- und her switchen kann. Für eine Präsentation vor Partnern und Kunden ist die 3D-Grafik ein enorm wichtiges Element.

Konstruktionsprogramm Funktionen
Die Funktionspalette richtet sich nach dem Einsatzgebiet - aber 3D gehört dazu

Oft findet sich auch eine Art Bibliothek mit einer umfangreichen Auswahl an international verwendeten Konstruktionsstandards (DIN/ANSI), welche die richtige Benennung und Typenauswahl erleichtern. Nicht selten werden auch ganze Baupläne von bereits fertigen "Standard"-Modellen mitgeliefert, die weiterbearbeitet werden können (z.B. Vogelhaus oder Gartenhütte). Textfelder und Skizzierfunktionen ermöglichen die klare Dokumentation der einzelnen Konstruktionsschritte.

Manche Programme bieten auch Funktionen wie Raumplanung und Bemaßung sowie eine automatische Grundrissplanung oder - adjustierung im Raum an. Darüber hinaus können auch Druckerpausen oder Stücklisten aus der letztgültigen Konstruktion automatisch erstellt werden. Es gibt also unendlich viele Optionen, seine Ideen elektronisch umzusetzen.

Kostenlose Software für Konstruktionen

Die Auswahl an CAD-Programmen ist enorm groß. Wer auf der Suche nach einem guten Konstruktionsprogramm ist, das die eigenen Bedürfnisse erfüllt, orientiert sich am besten an deren Ausrichtung. So werden viele Tools für spezielle Branchen konzipiert.

Glücklicherweise muss man nicht unbedingt tief in die Tasche greifen, so gibt es – wie unserer Auswahl zeigt – auch gute Freeware unter der CAD-Software. Viele der proprietären Programme verfügen zudem über eine Demo-Version oder einen Testzeitraum, um sich vor einer Kaufentscheidung mit den Funktionen vertraut zu machen.