# Jetzt sind wir quitt!

Eine Quittung ist im deutschen Sprachgebrauch eine Empfangsbestätigung, oder auch ein Beleg, ein Bon, ein Coupon. Jedenfalls ist sie ein Nachweis, dass der Leistungsempfänger, die vereinbarte Leistung, sei es ein erfolgreicher Download oder ein Glas Quittenmarmelade, erhalten hat. Sie erbringt den Nachweis immer in Schriftform und muss dabei auch Datum und Unterschrift des Empfängers tragen. Damit entbindet sie den Leistungserbringer von einer weiteren Leistungspflicht. Ein Kassenbon kann diesem Anspruch nur eingeschränkt gerecht werden, da er üblicherweise nicht unterschrieben wird, aber den Vermerk "Betrag erhalten" tragen kann. Auch ein Kontoauszug kann in diesem Sinne eine solche sein. Üblicherweise werden Art, Beschreibung, Menge und Gesamtbetrag der zu erbringenden Leistung aufgeführt und eben der Status der Zahlung (Leistungserbringung) explizit erwähnt.

Im technischen Kontext sei hier noch die Quittung im Rahmen der Datenübertragung erwähnt, mit der der Empfänger bestätigt, daß der Sender das Datenpaket vollständig und fehlerfrei übertragen hat.

Im übertragenen Sinne kann eine Quittung auch eine Auswirkung sein, eine Folge oder Konsequenz negative Natur (Strafe, Konsequenz) aufgrund einer bestimmten Handlung oder Unterlassung.