# UML - die anerkannte Modellierungssprache für Software

Programmierer von Software für Architekten, Betriebswirtschaftlern und privaten Anwendern wissen das Modellierungswerkzeug UML seit Langem zu schätzen. Auch in der Kosten- und Risikoforschung und in der Logistik ergeben sich breite Anwendungsfelder für die im Vergleich recht einfach anzuwendende Modellierungssprache. Wer auch immer Software für bestimmte Anwendungszwecke analysieren und designen möchte, der greift gerne auf die nützlichen Tools der Unified Modeling Language zurück. Zumindest Grundelemente der sogenannten objektorientierten Programmierung(OOP) und Analyse(OOA)zu beherrschen, ist heute ein Muss für Studenten aller technischen Studiengänge, vor allem aber für IT-Ingenieure. Aber viele dieser Software-Tools sind so einfach zu handhaben, dass auch Laien im Handumdrehen gut designte Diagramme plattformübergreifend erstellen können.

Die praktischen Programme zur Generierung passgenauer Software-Lösungen werden von zahlreichen Herstellern angeboten. Zu nennen wären unter den kostenpflichtigen Programmen für professionelle Anwender die bekannten Anbieter Altova, AnyLogic und SparxSystems. Brauchbare Resultate bei der Nutzung der visuellen Modellierungsumgebungen erzielen Anwender auch regelmäßig beim Download seriöser Open Source Software. Darunter befinden sich z. B. die Freeware-Hersteller Smartdraw, Tigris und Violet.