Video schneiden

Damit auch Laien und Hobby-Filmer mühelos aus ihrem Videomaterial schöne Filmchen basteln können, gibt es eine Vielzahl an Videobearbeitungsprogrammen. Eines der Kernkompetenzen solcher Tools ist das Werkzeug, um ein Video schneiden zu können. Ob zum Entfernen lästiger Werbeblöcke oder zum Kreieren einer eigenen Filmcollage – so vielfältig die Möglichkeiten, so groß ist auch das Angebot entsprechender Software.

Video schneiden: längst nicht mehr nur für Profis

Das Thema Videobearbeitung ist dank breitem und stetig wachsendem Angebot entsprechender Software für jeden zugänglich. Was einst nur Filmemachern vorbehalten war und in Filmstudios praktiziert wurde, kann nun jeder Nutzer am heimischen PC ebenso. Die Auswahl der entsprechenden Software reicht von Komplettlösungen, die nahezu jede Aufgabe meistern bis hin zu kleinen Tools. Letztere konzentrieren sich dann meist auf eine Aufgabe: Konvertieren, Video schneiden und zusammenfügen oder das Einbinden von Effekten, Filtern usw.

Video schneiden

Durch Videoschnitt beeindruckende Filme schaffen

Das Schneiden von Videos ist in der Videobearbeitung das A und O und wird daher unglaublich oft und vielfältig verwendet. Eines der kleinsten und einfachsten Einsatzgebiete ist wohl das Entfernen von Werbeblöcken. Wer seinen Lieblingsfilm im TV aufgenommen hat, kann mit wenigen Handgriffen nervige Werbespots rausschneiden. Meist geht man bei der Aufnahme auch auf Nummer sicher und baut vor und nach dem Film einige Minuten Puffer ein. Auch diese lassen sich aus dem Video ausschneiden. Am Ende hat man tolle Liebesszenen oder puren Action-Spaß ohne Unterbrechungen. Wer aus selbstgedrehtem Videomaterial eine witzige Collage basteln oder die besten Szenen des Urlaubs oder der letzten Geburtstagsfeier zusammenstellen will, kommt auch nicht um den Videoschnitt herum. Aber allein durch den Einsatz eines Werkzeuges lassen sich beeindruckende Werke kreieren.

Video schneiden Programme

Weitere Bearbeitungsmöglichkeiten von Videos

Wer ein aufgenommenes oder gedrehtes Video schneiden will, kann damit zwar schon unglaubliche Effekte erzeugen, in der Videobearbeitung geht aber noch viel mehr. Viele Programme mit Videoschnitt haben einen riesigen Werkzeugkasten, der weitere kreative Kniffe zulässt.

Der Videoschnitt ist zwar oftmals die Basis für die Bearbeitung, aber mit Effekten, Filtern, Zoom oder Schwenkmethoden gibt man dem Film das gewisse Etwas. Auch die Tonspur sollte im Kreativprozess nicht vergessen werden. Viele Tools erlauben das Einbinden von Musiktiteln oder witzigen Soundeffekten. Andere wiederum helfen dabei, die Qualität des Originalsounds zu verbessern.

Vom Schneiden zum Speichern

Ist das Video geschnitten und mit Effekten versehen, bieten viele Programme und Editoren diverse Möglichkeiten zur Weiterverarbeitung des Videos an. Viele haben einen Konverter integriert, der das Umwandeln in verschiedene gängige Formate erlaubt. Oftmals können die fertigen Werke auch gebrannt oder gleich auf YouTube veröffentlicht werden.