Tipp

Kopierschutz: Wasserzeichen markiert Bilder und Musik

Jan W. Jan W.

Die Musik- und Filmindustrie beklagt sich seit langer Zeit über Umsatzeinbußen durch Raubkopien, doch DRM-Kopierschutzmaßnahmen schrecken die Kunden eher vom Kauf ab. Das Fraunhofer Institut stellt nun eine Wasserzeichen-Technologie zur Markierung von Bildern und Musik vor.

Erst so langsam entdeckt die Musik- und Filmindustrie das Internet als Vertriebskanal für ihre Produkte. Sie stehen im Internet jedoch vor der Herausforderung, die Verbreitung ihrer Erzeugnisse zu kontrollieren und unerlaubte Kopien zu unterbinden. Bisher war der Einsatz von DRM (Digital Rights Management)-Technologien gang und gäbe. Doch diese werden von den Kunden eher abgelehnt, da sie nicht selten die Abspielbarkeit beeinträchtigen. Einige Branchengrößen wie EMI planen deshalb schon den Verkauf ihrer Songs ohne DRM.

Wasserzeichen als Alternative

Eine mögliche Alternative zum DRM-Korsett, über die 2005 schon berichtet wurde, stellt das Fraunhofer-Institut fur Sichere Informationstechnologie auf der CeBIT (Halle 9, Stand B36) vor. Statt wie bisher technische Maßnahmen zu integrieren, die eine Weitergabe von Multimediainhalten einschränken soll, sieht die Lösung den Einsatz von digitalen Wasserzeichenn vor. Eine Entwicklungs-Software kann unsichtbare Wasserzeichen beispielsweise in Bilder oder Filme integrieren, ohne dass dafür großer technischer Aufwand betrieben werden muss. Mit der passenden Suchsoftware können Tauschbörsen nach auf diesem Wege markierten Inhalte durchsucht werden.

Wird schon genutzt

Als mögliche Kunden sieht das Fraunhofer Institut beispielsweise Musikverlage, die die Herausgabe von neuen Produkten an Journalisten oder Premieren-Kinos kontrollieren möchten. Nicht selten gelangen gerade neue Filme aus dieser Kette und landen noch vor Veröffentlichung im Internet. Die Technik kann zwar nicht die Weitergabe verhindern, jedoch lässt sich sich leichter die undichte Stelle finden. Nach Angaben der Entwickler wurde die Software bereits in die CD-Kopierstationen eines Hardwareherstellers integriert, über die sich CDs direkt während des Kopiervorgangs mit dem Wasserzeichen versehen lassen. Die Technologie befindet sich bereits bei einigen Onlineshops im Einsatz, die Hörbücher vertreiben.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Protected Music Converter

Geschützte Musik in ungeschützte Audioformate umwandeln

Protected Music Converter
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Englisch
Version:
1.9.7.5
Leserwertung:
4.36/5