Tipp

Daten retten und Partitionen wiederherstellen

Jan W. Jan W.

iCare Data Recovery stellt gelöschte Dateien von Festplatten und anderen Datenträgern wieder her. Der Datenretter liest beispielsweise von Speicherkarten, Flash-Laufwerken und anderen externen Medien.

Daten retten und Partitionen wiederherstellen

iCare Data Recovery rettet dabei sowohl Dateien, die versehentlich aus dem Papierkorb entfernt wurden, als auch solche, die einer unabsichtlichen Formatierung zum Opfer fielen. Außerdem greift der Datenretter auch auf beschädigte Partitionen oder defekte Boot-Sektoren zu. Selbst beschädigte RAW-Daten von Digitalkameras stellen iCare Data Recovery vor keine größeren Probleme.

Daten und Partitionen wiederherstellen

Zur Wahl stehen dem Anwender bei iCare Data Recovery vier verschiedene Modi zum Wiederherstellen der Daten: Lost Partition Recovery macht gelöschte Festplatten-Unterteilungen wieder lesbar, Advanced File Recovery kümmert sich um einzelne ausgewählte Dateien. Im Modus Deep Scan Recovery durchstöbert das Tool die Datenträger auf sämtliche gelöschten Files und Format Recovery macht Formatierungen rückgängig. Dabei unterstützt das Programm sowohl FAT- als auch NTFS-Laufwerke. 5

Aktivieren der kostenlosen Vollversion

Hinweis: In der ZIP-Datei dieser kostenlosen Vollversion finden Sie ein TXT-File, welches einen Freischaltcode enthält. Klicken Sie nach dem ersten Programmstart auf "Register" und fügen die Zeichenfolge in das dafür vorgesehene Datenfeld ein. Anschließend ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel