SoftwareSchach

Battle Chess - Der Schach Klassiker

Ein absoluter und unbestrittener Computerspielklassiker ist Battle Chess. Kostenlos auf zahlreichen Internetseiten, wie z.B. auf http://www.freeware.de, herunterzuladen. Hier kann Schach der besonderen Art gespielt werden. Mit Schlachtenlärm und 3D-Kämpfen erweitert, ist diese Schach Freeware interessant für Groß und Klein. Bevor eine Figur vom Feld genommen wird, kann der Schach Spieler eine kleine Kampfanimation der beiden Spielfiguren sehen. Diese Animation jeder Figur ist einzigartig und vergnügt den Spieler auch noch nach vielen gespielten Schach Partien. Zudem begeistert der starke Computergegner durch seine hohe Intelligenz und kann auch für sehr erfahrene Schachspieler eine große Herausforderung darstellen. Die Schach Freeware ist für alle gängigen Windowsbetriebssysteme erhältlich, die Vielzahl an weiterer Schachfreeware ermöglicht jedoch eine komplette Abdeckung aller Betriebssysteme. Schach ist nach wie vor das beliebteste Brettspiel in Europa. Sowohl im privaten Raum als auch auf Wettkämpfen messen sich unzählige Spieler miteinanader oder mit dem Computer. Das Schachbrett besteht aus 64, abwechselnd weißen und schwarzen, quadratischen Feldern. Jeweils 16 Schachfiguren werden pro Farbe in einer vorgegebenen Aufstellung auf dem Feld verteilt.

Schach - Grundbegriffe und Ziel des Spieles

Jeder Schach Spieler hat zu Beginn 16 Figuren, den König, die Dame, zwei Türme, zwei Springer, zwei Läufer und 8 Bauern. Abwechselt, beginnend mit dem weißen Spieler, müssen die Figuren in sogenannten Halbzügen bewegt werden. Durch die Zugpflicht kommt es häufig zu Zugzwangsituationen. Es dürfen grundsätzlich keine gegnerischen Figuren übersprungen werden, der Turm und der Springer bilden die Ausnahme. Insofern auf dem Zielfeld einer Spielfigur eine Gegnerische steht, gilt diese als geschlagen und muss vom Schachbrett genommen werden. Wenn beim Schach einer der beiden Könige bedroht ist und im nächsten Halbzug geschlagen werden könnte, steht dieser in der Fachsprache im Schach. Ziel eines jeden Schachspiels ist, den gegnerischen König in Schach zu stellen und durch anschließendes schlagen des Königs, schachmatt zu setzen.