Tipp

Ranking: Neue Musik finden in den Shazam Charts

Mark K. Mark K.

Musikfans sind immer auf der Suche nach neuer und interessanter Musik. In den Shazam Charts gibt’s jede Menge davon. Jetzt mehr erfahren! Shazam Charts So funktioniert das Ranking. Dabei handelt es sich bei Shazam um keine klassische Musik-Streaming-App, sondern in erster Linie um einen Musik-Indentifikationsdienst mit diversen Zusatzfunktionen. Hier kann man die Shazam App kostenlos herunterladen. Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich die Shazam Charts. Wie sie ermittelt werden, und wie man neue und interessante Musik damit entdecken kann, wird in den folgenden Abschnitten erklärt.

Wie werden die Shazam Charts Rankings erstellt?

Eine Besonderheit innerhalb der Shazam App sind die sogenannten Tags, mit denen der Nutzer die Titel, die er kaufen möchte, markieren kann. Der Anbieter Shazam sammelt die individuellen Tags und erstellt daraus täglich neue Charts, die man auch auf der Shazam-Website am Computer einsehen kann, auch ohne selbst die Shazam App zu nutzen. Die Charts sind unter folgendem Link einsehbar:

  • www.shazam.com/charts/web_chart_global Shazam Charts Navigation Navigation in den Shazam Charts (Screenshot: .shazam.com/charts/web_chart_global)

Musik entdecken in den Shazam Charts

Über das obere Menü kann man die Art der Charts auswählen. Zur Auswahl stehen die Punkte „Top 100“, „Top by Genre“ sowie „Future Hits“. Auf der linken Seite befindet sich ein Drop-down-Menü. Hier kann man beispielsweise die Top 100 Songs weltweit auswählen. Aktuell belegt der Künstler Ed Sheeran mit dem Titel „Thinking Out Loud“ Platz eins, gefolgt von Hoziers „Take me to Chruch“ (Stand: 06. Februar 2015). Klickt man auf den Song, stehen dem Nutzer je nach Song verschiedene Optionen zur Verfügung. Ganz oben befindet sich ein Preview-Link, daneben der Link zu iTunes sowie der Share-Button. Darunter befinden sich bei „Take me to Church“ die Song Lyrics sowie die Videos zum Song.

Shazam Charts verschiedener Länder auswählen

Über das Drop-down-Menü auf der linken Seite kann man verschiedene Regionen auswählen. Die Top 100 in Deutschland beispielsweise wird angeführt von James Newton Howard Feat. Jennifer Lawrence mit „The Hanging Tree (Rebel Remix)“. In Portugal wiederum steht „Take me to Church“ von Hozier auf Platz eins.

„Future Hits“ und Top-Liten nach Musikgenre

Wer innerhalb eines bestimmten Musik-Genres neue und interessante Musik entdecken möchte, klickt einfach auf den Button „Top by Genre“ im oberen Menü. Im linken Drop-down-Menü stehen dann verschiedene Musik-Stile statt Länder zur Auswahl. Allerdings ist die Auswahl an Musik-Genres derzeit noch sehr beschränkt. Hinter dem Button „Future Hits“ verbergen sich die aktuell zehn erfolgversprechendsten Künstler und Titel. Derzeit steht hier Philip George mit dem Titel „Wish You Were Mine“ ganz oben.

Shazam Hall of Fame: Top-Liste mit den am häufigsten „geshazameten“ Titeln

Ganz oben, im Hauptmenü, zwischen den Menüpunkten „Charts“ und „My Shazam“ befindet sich noch der Link zur „Hall of Fame“. Das Besondere hierbei: Die Titel in dieser Liste sind ausschließlich danach sortiert, wie häufig sie „geshazamet“ wurden, also wie oft die Nutzer der Shazam App mit einer Melodie nach einem Künstler oder Titel einer bestimmten Melodie gesucht haben. Shazam Charts Hall of Fame Anzahl der Shazams in der Hall of Fame Platz eins belegt hier derzeit Avicii mit „Wake Me Up“. Insgesamt besitzt der Titel 19.740.499 Shazems. Die Anzahl der Shazems kann man auch in den Chartplazierungen sehen. Shazam Charts einsehen Anzahl der Shazams in den Shazam Charts

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Shazam App

Mit der Shazam App unbekannte Melodien identifizieren

Shazam App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Deutsch
Version:
6.5.1
Leserwertung:
0/5