Tipp

Shazam Alternative SoundHound: Was kann der Allrounder?

Anna K. Anna K.

Die Shazam Alternative SoundHound wird als schneller, zuverlässiger und schlanker als das Urgestein Shazam promotet. Doch welche App ist tatsächlich die bessere? Welche erkennt die meisten Lieder? Und welche tut dies am schnellsten? Welche Informationen über Künstler und Album erhält man? Und wie gelangt der Suchende letztendlich an den richtigen Song? Den Klassiker Shazam gibt es bereits seit 2002 und wird nach eigenen Angaben von 150 Millionen Usern in 150 Ländern genutzt. Die Datenbank umfasst laut Anbieter mehr als 10 Millionen Songs, die mit dem Dienst gefunden werden können. Wer den bekanntesten Musik-Identifikationsdienst noch nicht auf seinem Android hat, gelangt hier zum Shazam App Download.

Shazam Alternative

Die Shazam Alternative SoundHound

Soundhound war bis 2009 unter dem Namen Midomi bekannt. Inzwischen entwickelt sich das Flagship des Softwareunternehmens zur ernst zu nehmenden Shazam Alternative. Auch wenn beide Produkte eine ähnliche umfängliche Datenbank haben, in etwa gleich schnell und gleich groß sind, punktet SoundHound mit einigen zusätzlichen Gimmicks. Besonderes heraussticht die Option, dass Musik auch gesummt oder gesungen erkannt werden kann – was besonders praktisch bei einem nicht zu identifizierenden Ohrwurm ist. Ein weiterer Pluspunkt: Songs lassen sich sowohl in der Rdio- als auch in der Spotify-Playlist speichern.

Shazam Kaffee

Der Klassiker Shazam

Shazam galt jahrelang als die beste Art, Musik zu identifizieren. Mit zahlreichen Updates mauserte sich der erste Musikidentifikationsdienst zu einem Allrounder im Musikbereich. Neben dem Erkennen von Musik – auch aus dem Fernseher oder aus Werbespots – bietet die kostenlose App auch die Möglichkeit, die erkannten Songs bei Amazon oder Google Play zu kaufen oder auf Facebook & Co zu teilen. Funktionen sowie die Einblendung der Liedtexte, die Einbindung der passenden You-Tube-Videos und die Verknüpfung mit Rdio und Spotify teilt die Software allerdings mit der Shazam Alternative SoundHound – jedoch mit dem Defizit, dass lediglich mit der App Rdio Playlists erstellt werden können. Wer hingegen Deezer nutzt, ist bei Shazam bestens aufgehoben.

Kaum Unterschiede bei den Funktionen

Die Datenbanken beider Apps haben einen ähnlichen Umfang, beide erkennen die gängigen Lieder. Shazam ist mit knapp 15 MB auch etwas kompakter als SoundHound und insgesamt auch etwas flotter unterwegs – sowohl beim Start der Anwendung als auch beim Erkennen der Lieder. Dafür punktet die Shazam Alternative SoundHound mit der Option, Songs auch durch Singen oder zu Summen erkennen zu lassen – diese Möglichkeit fehlt bei Shazam komplett. Während bei störenden Hintergrundgeräuschen oder Liveversionen der Altmeister versagt, punktet SoundHound hier mit erstaunlich guter Trefferquote. Shazam geriet zudem in die öffentliche Kritik, weil der Dienst die Standortdaten seiner Kunden an Werbepartner weiterreichte. Wer die Shazam Alternative ausprobieren möchte, gelangt hier zum SoundHound Download.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Shazam App

Mit der Shazam App unbekannte Melodien identifizieren

Shazam App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android
Sprache:
Deutsch
Version:
6.5.1
Leserwertung:
0/5