News

Schlag gegen illegalen Pay TV Hack

Rainer W. Rainer W.

In Bayern hat die Polizei einen Schlag gegen illegale Pay-TV-Streamingdienste vorgenommen. Für den Pay TV Hack wurden Sharing-Server und manipulierte Receiver verwendet.

Cleverer Pay TV Hack: Bezahlsender werden illegal entschlüsselt

Ein 27-Jähriger Verdächtiger wurde festgenommen, der im Verdacht steht, den illegalen Pay TV Dienst mehr als 500 Kunden angeboten zu haben. Diese konnten auf diese Weise ansonsten kostenpflichtige TV-Sender entschlüsselt empfangen. Betroffen sind unter anderem die Pay-TV-Programme von Sky Go.

Pay TV Hack
Schlag gegen einen illegalen Pay TV Hack (Bild: Sky/Redaktion)

Sky Hack mit rund 250.000 Euro Schaden

Die Ermittlungen laufen laut Angaben der Polizei auch gegen die Kunden, welche den illegalen Dienst in Anspruch genommen haben. Der geschätzte Schaden beim Sky Hack beträgt rund 250.000 Euro. An Beweismaterial wurden 135 Receiver und 40 Mobiltelefone sichergestellt.

Wie funktioniert der Pay TV Hack?

Über sogenannte Card-Sharing-Server wird ein Pay TV Abo Dritten zur Verfügung gestellt. Die Kunden erhalten von dem Anbieter des illegales Pay-TV-Streamings manipulierte Receiver und können so die Pay TV Sender entschlüsselt empfangen. Welchen Preis die Kunden an den Verdächtigen bezahlt haben, ist nicht bekannt. Man kann davon ausgehen, dass dieser deutlich unter dem offiziellen Preis für ein Abonnement liegt.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Sky Go Windows 10 App

Das Sky Angebot für mobile Windows 10 Nutzer

Sky Go Windows 10 App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Windows 10
Sprache:
Deutsch
Leserwertung:
0/5