Tipp

Skype 4 Beta - Neuerungen in der Videotelefonie

Oliver W. Oliver W.

Immer mehr User entdecken die kostenlose Videotelefonie von Skype für sich. Es macht ja auch Spaß, wenn man seinen Gesprächspartner vor sich sieht - ob zum Grimassenschneiden oder zum Kennenlernen neuer Gesichter. In der neuen Version fokussiert Skype genau diesen Programmteil und macht große Fortschritte.

Skype erfreut sich allseits großer Beliebtheit. Ob man Dateien versenden oder mit Freunden telefonieren oder chatten will, günstig per VoIP in Mobil- und Festnetz telefonieren, oder Videotelefonie bevorzugt - Skype kann es.

Fehlende Funktionen

Ganz ausgereift ist die 4er Version noch nicht. In diesem Pre-Release geht es den Programmierern hauptsächlich um die Videotelefonie. So sind verschiedene Funktionen, die in den älteren Releases eigentlich zum Standard gehörten, noch nicht vorhanden.

Schluß mit gesenkten Blicken

Videotelefonie mit Skype 4 wird künftig noch um einiges komfortabler. Ausgestattet mit der entsprechenden CPU Performance (DualCore wird empfohlen bzw. vorausgesetzt) und einer guten DSL-Verbindung (384 kb/s min.) kann so künftig in Vollbild telefoniert werden - und zwar hochauflösend. Schenkt man dem Hersteller Glauben, so wird das nicht nur gut aussehen und den Rechner fordern, sondern auch noch mehr Spaß in die Videotelefonie bringen. Mußte man bislang mit gesenktem Blick auf das kleine Fensterchen schielen, das den Gesprächspartner anzeigte, so kann man künftig erhobenen Hauptes in die Ferne strahlen - der Partner füllt ja den kompletten Monitor aus :) Hier gehts zum Skype-Download.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Skype 2016

Kostenlose VoIP-Telefonate, Videokonferenzen und Chats

Skype 2016
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
7.30
Leserwertung:
4.3/5