Tipp

Wie funktioniert Skype? – Die wichtigsten Fakten

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

Der Skype Download gehört zu den beliebtesten Programmen im Bereich Videochat und Telefonie. Doch Wie funktioniert Skype? Durch die kostenlosen Verbindungen zwischen Skype-Nutzern ist die VoIP-Software eine gute Wahl für alle, die über Ländergrenzen hinweg miteinander kommunizieren möchten. Im folgenden Text wird erklärt, wie man das VoIP-Programm nutzen kann.

Wie funktioniert Skype?

Das Programm Skype verfügt über eine übersichtliche Programmoberfläche, die es auch Laien auf dem Gebiet der Videotelefonie möglich macht, mit Freunden oder Verwandten in Kontakt zu bleiben, auch wenn diese mehrere Hundert Kilometer entfernt sind. Die Frage "Wie funktioniert Skype?" lässt sich daher in wenigen Schritten beantworten, die auch Anfänger problemlos nachvollziehen können.

Was wird für die Nutzung von Skype benötigt?

Die Software Skype ist im Downloadbereich kostenlos erhältlich. Neben den Versionen für Windows oder Mac, sind auch App-Varianten des Programms für die Betriebssysteme iOS, Android oder Windows Phone erhältlich, die im jeweiligen App-Store verfügbar sind. Auf vielen neuen mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets ist die Software bereits vorinstalliert, weshalb sie sofort genutzt werden kann.

Einfache Installation und Bedienung der Kommunikationssoftware

Egal, mit welchem System Skype genutzt werden soll, die grundlegenden Schritte sind bei allen Varianten des Programms nahezu identisch. Die Frage "Wie funktioniert Skype?" lässt sich anhand folgender Schritte beantworten:

  1. Schritt: Zunächst muss die Software auf das jeweilige Gerät heruntergeladen und dort installiert werden. Mit einem Klick auf das Skype-Icon kann die Software oder App anschließend geöffnet werden. Wie funktioniert Skype
  2. Schritt: Als nächstes wird man dazu aufgefordert, sich entweder mit einem bestehenden Benutzer-Account einzuloggen oder kostenlos einen neuen Account mit einem frei wählbaren Benutzernamen zu registrieren. Ist dies geschehen, gelangt man zur eigentlichen Benutzeroberfläche des Programms.
  3. Schritt: Um mit einem Freund, Geschäftspartner oder Verwandten chatten oder sprechen zu können, muss dieser zunächst als Kontakt hinzugefügt werden. Dies geschieht über den Menüpunkt "Kontakte" und den dazugehörigen Unterpunkt "Kontakt hinzufügen". Daraufhin kann der Gesuchte anhand seines Skype-Benutzernamens im Skype-Verzeichnis gesucht und der eigenen Kontaktliste hinzugefügt werden. Wie funktioniert Skype Kontakt hinzufügen
  4. Schritt: Das Avatar des Freundes erscheint anschließend im Hauptfenster der Software und kann von nun an als Gesprächspartner ausgewählt werden. Mit einem Klick auf das gewünschte Avatar öffnet sich ein Fenster, in dem man sich entweder für eine Videochat-Sitzung oder einen einfachen Sprach-Anruf entscheiden kann. Jede der beiden Funktionen kann über das entsprechende blaue Symbol aktiviert werden. In diesem Fenster besteht außerdem die Möglichkeit, dem entsprechenden Kontakt eine Chat-Nachricht zu senden, indem diese in das Textfeld am unteren Rand eingegeben wird.

In jedem gestarteten Videochat kann separat entschieden werden, ob der jeweilige Gesprächspartner das Video der eigenen Webcam gezeigt bekommen soll oder nicht.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Skype 2016

Kostenlose VoIP-Telefonate, Videokonferenzen und Chats

Skype 2016
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
7.30
Leserwertung:
4.3/5