Tipp

Besser voipen: Skype launcht Beta-Version 2.5

Shawn H Shawn H

Ab sofort gibt es die neue Version von Skype zum Download. Sie bietet diverse neue Features, zum Beispiel zur Verbesserung der Sprachqualität und bei der Einrichtung des Kontos.

Der VoIP-Pionier Skype hat am gestrigen Mittwoch die neueste Version seiner Software vorgestellt, Skype 2.5 Beta. Die neue Version verfügt über erweiterte Funktionen wie beispielsweise die Einrichtung eines Skype-Kontos und erleichtert auch den Überblick über die Outlook-Kontakte.

Durch das Update der Software soll die Erstregistrierung bei Skype jetzt selbsterklärend sein. Darüber hinaus lassen sich künftig Anrufe zu Festnetz- oder Mobiltelefonen leichter durchführen, zudem sollen Konferenzgespräche in einer besseren Sprachqualität möglich sein. Während eines Telefonats können Skype-Nutzer zudem individuelle Einstellungen vornehmen und so die Verbindungsqualität verbessern.

Die wichtigsten Merkmale von Skype 2.5 Beta:

Einfaches Wählen: Anstatt sich bestimmte Ländervorwahlen merken zu müssen, kann man Festnetz- oder Mobiltelefone anrufen, indem man das jeweilige Land aus einem Dropdown-Menü auswählt. Zahlungen in Skype: Der Bezahlvorgang ist jetzt direkt in die Software integriert. Dadurch wird es einfacher, Skype-Credit, Minuten für Skype-externe Gespräche und Klingeltöne von Künstlern wie Madonna und vieles mehr zu erwerben. SMS versenden: Skype-Nutzer können jetzt eine SMS-Nachricht an mobile Telefonnummern in aller Welt senden - und zwar durch die Eingabe eines Skype-out-Kontaktes, die Eingabe einer Mobiltelefonnummer oder die Auswahl der Telefonnummer eines Skype-Kontaktes aus ihrem Profil. Outlook-Kontakte ansehen: Ermöglicht schnellen Überblick über Outlook-Kontakte in Skype und direkte Anrufe mit SkypeOut ins traditionelle Festnetz oder Mobilnetz. Verbesserte Konferenzgespräche: Skype-Nutzer sehen sofort, wer bei einem Konferenzgespräch spricht, denn das Bild des Sprechers erscheint, sobald er spricht. Gemeinsame Kontaktgruppen: Einfacher Austausch von Kontakten mit Freunden und Familie - mit einem Tastendruck können Gruppen zusammenkommen, um einen Gruppenchat oder ein Konferenzgespräch zu führen. Vereinfachte Registrierung: Einrichtung eines Skype-Kontos mit nur einem Schritt. Automatische Updates: Skype-User werden automatisch aufgefordert, die neueste Skype-Software herunterzuladen, sobald das Produkt in einer neuen Version vorliegt. Verwaltung der Rufqualität: Ermöglicht es Nutzern, ihre Computerumgebung und Internetverbindung so zu verwalten, dass ihnen die bestmögliche Gesprächsqualität zur Verfügung steht.

Neue Skype-Hardware angekündigt

Zusätzlich zur Einführung von Skype 2.5 Beta haben einige Hardwarehersteller neue Produkte mit Skype-Zertifikat angekündigt, die die Nutzung von Skype erweitern. Das sind beispielsweise das schnurlose Dualtelefon Philips VOIP321 DECT, eine Creative-Webcam mit Weitwinkel, Bildverbesserung und der automatischen Ausblendung von Hintergrundgeräuschen sowie ein USB-Speakerphone von Polycom. Alle diese Produkte sollen sowohl online als auch bei großen Einzelhändlern in den USA sowie in Europa und Asien in den nächsten Wochen erhältlich sein.

Neben Skype 2.5 Beta hat das Unternehmen einen ersten Ausblick auf Skypecasts gewährt. Skypecasts sind moderierte Live-Gespräche, die es Gruppen mit bis zu 100 Mitgliedern ermöglichen, miteinander zu sprechen. Mehrere Skype-Partner testen Skypecasts derzeit bei ihren Communities.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Skype

Kostenlose VoIP-Telefonate, Videokonferenzen und Chats

Skype
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
7.37
Leserwertung:
4.3/5