Tipp

Skype aufnehmen – so gelingen Videoaufzeichnungen

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

Neben chatten und telefonieren kann man auch Gespräche in Skype aufnehmen. Mit der richtigen Software kein Problem. Hier nachlesen, wie das geht!

Wer nach dem kostenlosen Skype Download der Kommunikationssoftware nicht nur online telefonieren möchte und sich mehr als einen Videochat wünscht, kann auch Zusatzfunktionen nutzen und zum Beispiel die Gespräche über Skype aufzeichnen. Dazu ist lediglich die Installation eines externen Zusatzprogramms nötig.

Skype aufnehmen im Handumdrehen

Es gibt mehrere Szenarien, in denen es denkbar ist, ein Gespräch über Skype aufnehmen zu wollen. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn wichtige Gespräche geführt werden, die aus geschäftlichen Gründen langfristig relevant sind. So können sich Gesprächsteilnehmer zunächst gänzlich auf das Gespräch konzentrieren und die Aufzeichnung später nutzen, um das Gespräch in einem Protokoll zu Papier zu bringen.

Was vor der Videoaufzeichnung erfolgen muss

Wer via Skype aufnehmen möchte, muss zunächst ein Skype-Konto anlegen. Darüber hinaus müssen alle weiteren Rahmenbedingungen für die Nutzung von Skype erfüllt sein. Unter anderem muss ein funktionsfähiger Computer mit Lautsprecher und Mikro bereitstehen. Natürlich muss die Software installiert sein und ein Internetzugang, der eine ausreichende Bandbreite aufweist, sollte vorhanden sein. Für das Aufzeichnen ist es zudem notwendig, dass ein Zusatzprogramm installiert ist. Zahlreiche Drittanbieter stellen hierfür Softwarelösungen bereit.

Hinweis: Zuvor muss sichergestellt werden, dass alle Parteien mit der Aufnahme einverstanden sind.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Aufnahme

1. Schritt: Zunächst muss sich der Nutzer mit seinen aktuellen Zugangsdaten bei Skype anmelden.

Skype aufnehmen

2. Schritt: Die Navigation erfolgt zunächst nicht in der Anwendung, sondern auf der Seite des Herstellers. Über den Hauptmenüpunkt Hilfe gelangt man zum Unterpunkt Anrufe zwischen Skype-Nutzern. Da Skype die Aufzeichnung von Anrufen nicht direkt unterstützt, stellt der Anbieter hier diverse Links zu Drittanbietern bereit.

3. Schritt: Ein Drittanbieter muss ausgewählt werden. Sie alle stellen unterschiedliche Softwarelösungen bereit. Durch einen Klick auf den Namen des Anbieters gelangt der Nutzer auf die gewünschte Seite.

Skype aufnehmen Drittanbieter

4. Schritt: Die Installation der Software erfolgt, indem die dort genannten Schritte befolgt werden.

5. Schritt: Nach der Installation der Drittanbietersoftware für die Skype-Aufzeichnung erscheint ein entsprechendes Aufnahmesymbol im Skype-Fenster oder Skype wird im speziellen Fenster des Drittanbieters angezeigt und kann dort auch aufgezeichnet werden.

6. Schritt: Vor dem Gespräch wird die Skype-Aufzeichnung betätigt. Die Aufzeichnungsdatei ist später in dem zuvor festgelegten Verzeichnis zu finden.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Skype

Kostenlose VoIP-Telefonate, Videokonferenzen und Chats

Skype
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
7.32
Leserwertung:
4.3/5