Tipp

Die neuesten Snapchat Features, die man kennen muss

Sonja U. Sonja U.

Eine Chat-App, deren Inhalte sich nach dem Ansehen selbst zerstören – das ist das Prinzip der Snapchat App. Doch längst kann das kleine Programm wesentlich mehr. Eine Reihe von Snapchat Features und Hacks machen die App mittlerweile noch spannender.

Snapchat Features Die Message-App Twitter hat Snapchat alleine was die Userzahlen betrifft längst überholt – und noch immer ist das Chatprogramm weiter auf dem Vormarsch. Gerade bei jungen Leuten, die den Moment leben wollen und ihre Freunde kurzzeitig an ihren Erlebnissen teilhaben wollen, kommt die App gut an. Kein Wunder, dass die Entwickler regelmäßig neue Snapchat Features einführen, um die Nutzer bei Laune zu halten. Regelmäßig gibt es neue Filter, Schriften und Emojis – und fast genauso oft auch neue Funktionen. Wenige Apps werden so oft aktualisiert wie Snapchat. Da kann die Verwirrung schon einmal groß sein – denn viele User kennen lange nicht alle Möglichkeiten. Wir halten euch mit neuen Snapchat Features auf dem Laufenden.

Die neuesten und spannendsten Snapchat Features

1. Feature: Sprach- und Videochat – Seit März 2016 gibt es dieses Snapchat Feature. Dabei ist es möglich, entweder zehnsekündige Aufnahmen der eigenen Stimme oder als Video an seine Freunde zu senden. Zusätzlich können Nutzer aber auch direkt „telefonieren“ und einen Sprach- oder Videochat starten, der keine Zeitbeschränkung hat. Wie es geht: Einfach einen Chat öffnen. Unter der Chat-Box gibt es ein Telefon- sowie ein Video-Icon. Für eine Sprach- oder Videonachricht muss der entsprechende Button gehalten werden und schon wird aufgezeichnet, bis er wieder losgelassen wird. Einmal tippen wiederum startet einen Anruf. Antwortet der Angerufene nicht, kann eine Sprach- oder Videonachricht gesendet werden.

2. Feature: Zwei Filter gleichzeitig aktivieren – Entscheiden zwischen Filtern ist wieder einmal schwierig? Kein Problem, mit einem einfachen Trick lassen sich auch zwei Filter gleichzeitig anwenden. Ist der erste Filter ausgewählt, einfach den Bildschirm mit einem Finger halten und mit einem zweiten Finger weiterwischen, um den zweiten auszuwählen.

3. Feature: Emojis und Sticker lassen sich unendlich vergrößern – das birgt ganz neue „Filter“-Möglichkeiten. Denn wer einen der transparenteren Emojis auswählt und ihn so groß zieht, dass er den gesamten Bildschirm bedeckt, kann ungeahnte Effekte erzielen.

Snapchat Features Sticker 4. Feature: Seit Mai 2016 können User Sticker auch auf ihre Fotos und Videos setzen. Zusätzlich zu den schon bekannten Emojis lassen sich nun rund 200 kleine Bildchen auswählen, um Snaps wie nach dem Vorbild japanischer Fotoautomaten zu verschönern. Dazu tippt man auf das Papier-Symbol neben dem Textsymbol in der oberen Leiste und wählt einen Sticker aus – oder zieht ihn wieder auf den Papierkorb. Übrigens lässt dieser sich mit zwei Fingern auf dem Foto im Anschluss rotieren und in der Größe anpassen. Das führt uns zu…

5. Feature: Emojis in Videos bleiben mittlerweile nicht mehr an Ort und Stelle, sondern lassen sich an ein sich bewegendes Objekt koppeln.

6. Feature: Daten sparen – Wer gerade mit Snapchat beginnt, wundert sich vermutlich über den hohen Datenverbrauch. Snaps und Stories werden nämlich normalerweise automatisch heruntergeladen. Das lässt sich mit dem Travel Mode, dem Reise Modus, umgehen. Stattdessen lässt sich händisch auswählen, was abgespielt werden soll und was nicht. Der Modus kann in den Einstellungen über das Geist-Icon am oberen Bildschirm und dann über das Zahnrad-Symbol in der rechten oberen Ecke eingestellt werden. In den Einstellungen einfach unter Mehr Möglichkeiten auf Verwalten tippen und den Reise Modus aktivieren. Snapchat Features Reise Modus

7. Feature: Videos müssen nicht in Echtzeit ablaufen. Seit einem der letzten großen Updates ist es auch möglich, sie in Slow-motion, höherer Geschwindigkeit oder sogar rückwärts abzuspielen. Wie Filter lassen sich die Funktionen durch Wischen finden – in Form einer Schnecke, eines Hasen und dreier Rückwärtspfeile.

8. Feature: Musik zum Video hinzufügen – Ja, Snap-Videos können musikalisch werden. Dazu kann über einen Musikplayer wie Spotify oder iTunes ein Song abgespielt werden, während man ein Video aufnimmt. Snapchat integriert die Musik automatisch ins Video.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Snapchat

Mit diesem Messenger bleiben Momente flüchtig

Snapchat
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Mehrsprachig
Version:
9.16.2.0
Leserwertung:
4/5