Tipp

Snapchat Freunde finden leicht gemacht

Sonja U. Sonja U.

Lange Zeit war es ein Krampf: Snapchat Freunde finden schien nur über den genauen Benutzernamen oder aber mysteriöse Webseiten und Apps möglich. Mittlerweile hat das soziale Netzwerk aber seine Suchfunktion auf den Kopf gestellt. Das Finden von anderen Snapchattern ist damit noch einfacher geworden. Wir zeigen Euch, welche Möglichkeiten Ihr jetzt habt.

Snapchat Freunde finden
Ihr wollt Eure Snapchat Freunde finden? Folgt einfach unserer Anleitung. (Bild: Snapchat/Redaktion)

Eure Snapchat Freunde finden: Neue Suche macht es möglich

Bisher war es auf Snapchat lediglich möglich, direkt den Nutzernamen eines Freundes oder eines Promis einzugeben, um diesen zu adden. Das war natürlich recht kompliziert, da der Nutzername nicht immer mit dem Rufnamen übereinstimmt. Man musste sich im Vorfeld also absprechen oder im Fall berühmter Snapchat-Kanäle im Internet recherchieren. Das ist mittlerweile alles wesentlich einfacher geworden. Alles, was dafür nötig ist, ist die neueste, kostenlose Version der Snapchat App, die es auch bei uns zum Download gibt.

Gebt einfach in der Suche einen Namen ein. Das kann ein Freund sein, aber auch Promis lassen sich so suchen. Wer zum Beispiel „Kim“ einträgt, bekommt sofort den Vorschlag, Kim Kardashian zu adden. Auch andere Inhalte, zum Beispiel Fernsehsender, werden so schneller angezeigt. Sucht Ihr beispielsweise nach MTV, bekommt Ihr sofort alle relevanten Inhalte vorgeschlagen.

Snapchat Freunde finden Suchfunktion
Die Suchfunktion hat Snapchat mittlerweile endlich überarbeitet. (Bild: Redaktion/Screenshot)

Aufgrund Snapchats Zukauf von Bitmoji bekommt übrigens jeder Nutzer ab sofort in der Suche ein Emoji zugeordnet. Insgesamt verbessert wurde die Suche aber durch den Zukauf von Vurb, die dem Dienst helfen, relevante Infos und Inhalte anzuzeigen.

Kontakte müssen verknüpft sein

Ihr könnt ganz einfach Euer Telefonbuch mit Snapchat verknüpfen. Dann synchronisiert das Netzwerk Eure Kontakte mit seiner Datenbank und schlägt Euch alle Eure Freunde vor, die Snapchat nutzen. Einfach auf Adden tippen und schon bekommt Euer Kontakt, den Ihr hinzufügen wollt, eine Meldung und Ihr seid kurz später befreundet, wenn dieser die Anfrage annimmt.

Snapchat Freunde finden Kontakte
Am besten findet Ihr Eure Freunde übrigens, wenn Ihr der App die Berechtigung gebt, auf Eure Kontakte zuzugreifen. (Bild: Redaktion/Screenshot)

So könnt Ihr übrigens auch neue Kontakte zu Snapchat einladen. Denn alle Eure Freunde, die sich im Telefonbuch befinden, aber noch keinen Account haben, können hinzugefügt werden und erhalten dann eine Einladung. Aber Vorsicht: Möglicherweise freut sich nicht jeder Eurer Kontakte über einen solchen Hinweis. Wer sicher gehen will, beschränkt sich aufs Snapchat Freunde finden bei den Leuten, die den Dienst schon nutzen.

Wisst Ihr schon in etwa, wen Ihr adden wollt, geht Ihr wie folgt vor:

  1. Öffnet Snapchat und ruft über Euer Bitmoji oben rechts das Menü auf.
  2. Tippt auf “Freunde adden“.
  3. Hier bekommt Ihr mehrere Möglichkeiten angeboten:

    • Über Nutzername adden: Ihr müsst den genauen Nutzernamen eingeben.
    • Aus Kontakten adden: Möglich, wenn Ihr Eure Kontakte mit Snapchat verknüpft habt.
    • Über Snapcode adden: Möglich, wenn Ihr Eurem Freund gerade gegenübersteht und ihr beide Snapchat offen habt – oder aber Ihr einen Snapcode im Internet abfotografiert.
    • ‚In der Nähe‘ adden: Sucht die Umgebung nach Snapchattern ab.

Zudem lässt sich Euer Nutzername teilen über andere soziale Netzwerke und E-Mail. Darunter werden Euch Vorschläge aus Euren Kontakten vorgeschlagen.

Neue Leute kennenlernen?

Wollt Ihr dagegen neue Snapchat Freunde finden, die Ihr noch nicht kennt, könnt Ihr auch Dienste wie snavii nutzen, die Euch deutschlandweit oder regional Kontakte vorschlagen. Dabei kann jeder nach Profilen suchen. Wer aber gefunden werden (öffentlich) oder seinen Profillink an Freunde verschicken will (privat), muss sich zuvor anmelden.

Aber seid vorsichtig! Teilt auf solchen Wegen – und auch innerhalb Snapchats mit Leuten, die Ihr nicht persönlich kennt – niemals zu viel über Euch mit. Sprich: Sendet keine Fotos, die nicht jeder sehen sollte und verratet nicht einfach Euren Namen und schon gar nicht Eure Adresse. Ihr wisst nie, mit wem Ihr es im Internet zu tun haben könntet.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Snapchat

Mit diesem Messenger bleiben Momente flüchtig

Snapchat
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
IOS, Android, Windows 10
Sprache:
Mehrsprachig
Version:
10.26
Leserwertung:
4/5