Tipp

Snapchat Story: So geht’s & darauf sollte man achten!

Anna K. Anna K.

Um seine Snapchat Story perfekt zu verpacken, sollte man einige Dinge beachten. Wir verraten, welche das sind und wie man seine „Geschichte“ richtig erzählt. Hier gibt’s alle Fakten zum Nachlesen!

Nach dem Snapchat Download lassen sich nicht nur Bilder und Videos verschicken, sondern ein ganzes Album mit den Aufnahmen gestalten. Die sogenannten Storys oder Geschichten sind bis zu 24 Stunden lang abrufbar und können – im Unterschied zu versendeten Snaps – in diesem Zeitfenster beliebig oft angesehen werden.

Snapchat Story
Snapchat Story erstellen und 24 Stunden lang ansehen. Bilder: Snapchat.

Eine Snapchat Story erstellen: die Grundlagen

In einer Snapchat Story können Clips und Bilder zu einer Geschichte verknüpft werden. Und so einfach geht’s:

  1. Snapchat öffnen und mit den Zugangsdaten einloggen
  2. Snap erstellen
  3. Weißes Icon mit Kreuz anwählen
  4. Der Snap wird zur Story hinzugefügt

So weit, so gut. Doch was macht eine gute Story aus? Zunächst einmal haben alle einen Anfang, einen Handlungsverlauf und ein Ende. Klingt einfach, ist es aber nicht. Wie bei einem guten Film oder einem spannenden Buch, sollte schon der Anfang fesselnd sein. Nun ist es bei Snapchat so, dass die Chronologie – also die Abfolge der einzelnen Snaps – von vornherein festgelegt ist, und zwar in der Reihenfolge, in der sie erstellt wurden. Will man eine perfekte Story erzählen, sollte man bereits im ersten Bild oder Video etwas Witziges, Neues oder Unerwartetes zeigen. Im Idealfall wird es im Verlauf der Geschichte noch interessanter oder unterhaltsamer & das Ende sollte alle Fragen, die sich die Betrachter des Albums stellen, beantworten. Natürlich kann man auch ganz anders vorgehen und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt – bewährt hat sich dieses altmodische Konzept trotzdem.

Filter, Effekte & Text

Dank der Bearbeitungsmöglichkeiten, die Snapchat bietet, kann die Geschichte noch bunter, lustiger und beeindruckender werden. Hier sollte man allerdings sparsam und mit Bedacht vorgehen. Wirken die Snaps zu überladen, verliert man schnell das Interesse daran. Wer will, kann über Texteingabe oder Emojis seiner Snapchat Story noch etwas zusätzliche Tiefe verleihen – oder tatsächlich eine kleine Geschichte erzählen.

Eine gelungene Story speichern

Wenn eine Geschichte besonders gut gelungen ist, kann diese innerhalb der App auch gespeichert werden, so verschwindet sie nicht automatisch nach 24 Stunden. Dazu geht man wie folgt vor:

  1. Die Story aufrufen
  2. Die drei Pünkchten rechts neben My Story wählen
  3. Auf den Pfeil nach unten tippen

Tipp: Wer wissen will, wer sich das Snapchat-Album zu Gemühte geführt hat, der kann auch das in Erfahrung bringen und zwar so:

  1. Die Story aufrufen
  2. Auf einen Snap tippen
  3. Den Bildschirm nach oben wischen

Alle Betrachter werden durch das Augen-Icon gekennzeichnet, alle, die einen Screenshot erstellt haben mit einem Blitz-Symbol.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Snapchat

Mit diesem Messenger bleiben Momente flüchtig

Snapchat
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Mehrsprachig
Version:
9.16.2.0
Leserwertung:
4/5