SoftwareSonstige

Freeware: sonstige Video Tools

Viele Videos lassen sich in Windows leider nicht ohne Weiteres mit Bordmitteln abspielen. Der Windows Media Player verfügt nicht über die nötigen Codecs, um alle üblichen Videoformate abzuspielen. Freeware schafft Abhilfe: durch spezielle Codec-Packs kann der Windows Media Player um die Möglichkeit, Videos in verbreiteten Formaten wie DivX oder mit Surroundsound nach dem AC3-Standard abzuspielen, erweitert werden. Eine Alternative zu den Codec-Packs bieten Media-Player, die alle verbreiteten Videoformate ohne sonstige Zusatzsoftware abspielen können. Selbst beschädigte Filme können mit so einem Player oft noch abgespielt werden. Manche dieser Media-Player können Videos sogar über ein Heimnetzwerk übertragen. So ist es zum Beispiel möglich, einen Film, der auf dem Desktop-PC gespeichert ist, gemütlich mit dem Notebook auf dem Sofa zu schauen. Spezielle Konvertierungsprogramme ermöglichen es, Videos so umzuwandeln, dass sie problemlos auf einem Smartphone abgespielt werden können. Das ist eine ideale Möglichkeit, auch auf langen Reisen nicht auf seine Lieblingsfilme verzichten zu müssen. Spezialsoftware macht es außerdem möglich, Videos von Internetportalen herunterzuladen und direkt auf der eigenen Festplatte zu speichern.

Sonstige Freeware: Videos professionell bearbeiten

Auch für den Hobbyfilmer sind Video Tools das perfekte Werkzeug. Um zum Beispiel einen Film zu schneiden, ist keine teure Spezialsoftware nötig. Anschließend kann man nach Belieben Untertitel einblenden oder das Video mit Animationen aufpeppen. Natürlich gibt es auch sonstige Tools, um das fertige Werk letztendlich auf DVD zu brennen. Wer seine Videos lieber über das Internet verbreiten will, kann sie stattdessen mit einer Software in das besonders platzsparende mp4-Format umwandeln. Ambitionierte PC-Nutzer können mit Hilfe eines Tools den Bildschirminhalt aufzeichnen und so zum Beispiel Tutorials erstellen. Natürlich gibt es auch Tools, mit deren Hilfe man alte Videobänder digitalisieren und so vor dem Zahn der Zeit retten kann. Mit Hilfe von Freeware DVD-Rippern ist es möglich, eine DVD platzsparend auf der Festplatte abzuspeichern. Das ist natürlich nur möglich, wenn die DVD nicht kopiergeschützt ist.