Tipp

SWF to Video Converter: Flash-Videos umwandeln und bearbeiten

Rainer W. Rainer W.

iPixSoft SWF to Video Converter wandelt Flash SWF-Dateien in AVI, MPEG, iPod/PSP MP4, MOV, MKV, WMV und andere beliebte Videoformate um. Die Software unterstützt dabei unterschiedliche Videoencoder.

Größe ganz nach Wunsch anpassen

iPixSoft SWF to Video Converter ermöglicht das Beschneiden der Flash Movies vor dem Konvertieren. Die Größe des neu erstellten Videos kann vom Anwender ganz nach Wunsch angepasst werden. Außerdem ist es möglich, beim Export auf den Sound zu verzichten.

Wasserzeichen oder Logo einfügen

Auf Wunsch fügt iPixSoft SWF to Video Converter ein Wasserzeichen, ein Logo oder Copyright-Bilder in die erstellten Videos ein. Position und Transparenzgrad des Wasserzeichens kann der Nutzer dabei selbst bestimmen. Auf diese Weise kann man dem Zusammenschnitt eine eigene professionelle Note verpassen.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: In der ZIP-Datei dieser kostenlosen Vollversion finden Sie ein TXT-File, welches einen Benutzernamen samt Freischaltcode enthält. Fügen Sie diese Zeichenfolgen beim ersten Programmstart in die dafür vorgesehenen Datenfelder ein, danach ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup optional an, ein kleines Programm namens Software Informer auf den Rechner zu spielen. Dieses Zusatztool informiert zu aktualisierten Programmversionen und ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Sothink SWF to Video Converter

Flash Videos umwandeln in Bild oder Video

Sothink SWF to Video Converter
Hersteller:
Lizenzart:
Shareware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista
Sprache:
Deutsch
Version:
2.4
Leserwertung:
0/5