News

Spotify Video-Stream in Aussicht

Natalia P. Natalia P.

Nach Insiderangaben möchte Spotify Video Streams in Angriff nehmen. Der Musik Platzhirsch hat wohl Verhandlungen mit Vertretern der Videobranche aufgenommen. Hier gibt es die bisher bekannten Facts!

Spotify Video Stream: Angriff auf YouTube geplant?

Mit über 60 Millionen Nutzern ist der schwedische Dienst der Marktführer im Musik-Streaming-Business. User können sich Spotify herunterladen und kostenlos Musik hören. Nun möchte der Audio-Giggant wohl auch den Vorstoß in die Video Branche wagen.

Nach inoffiziellen Angaben des Wall Street Journals befindet sich der Musik-Anbieter im Gespräche mit Video-Content-Erstellern. Dabei handelt es sich um die gleichen Firmen, die YouTube als professionelle Video-Plattform nutzen. Gleichzeitig sollen auch Verhandlungen mit traditionellen Medienkonzernen angestrebt worden sein.

Spotify Video Stream

Spotify Video Dienst mit gleichbleibendem Abo-Modell

Wann und in welcher Form das Spotify Video Stream Angebot starten wird, soll in einer offiziellen Erklärung am 20. Mai angekündigt werden. Insider vermuten jedoch, dass sich der Service an das aktuelle Abo Modell anlehnen wird. Dabei steht das gesamte Musikangebot allen Nutzern kostenlos und mit häufigen Werbeeinblendungen zur Verfügung. Premium Kunden können gegen einen monatlichen Beitrag das Angebot komplett werbefrei genießen.

Zwar nutzen rund ein Viertel aller User bereits das Abo Modell, doch die Rechnung geht für den Anbieter noch nicht völlig auf. Spotify fährt seit seinem Start Verluste ein und läuft lediglich im Heimatland seit zwei Jahren mit positivem Deckungsbeitrag. Möglicherweise soll die Ausdehnung auf den profitablen Video Markt für einen Umschwung sorgen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Spotify

Kostenlose Audio-Streams im modernen Player

Spotify
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0.59
Leserwertung:
4.17/5