Tipp

Spotify Kosten: Lohnt sich ein Premium Abo?

Natalia P. Natalia P.

Spotify Kosten stellen User vor ein Dilemma. Die Werbung nervt, doch wer möchte beim Gratis-Dienst freiwillig zahlen? Hier erfahren, ob es sich lohnt! Spotify ist ein Musik-Streaming-Dienst, den es sowohl als App für mobile Geräte als auch als Software für Desktoprechner gibt. Nutzer können sich die Installationsdatei von Spotify gratis herunterladen und haben danach Zugang zu über 60 Millionen Songs.

Wie hoch sind die Spotify Kosten?

Das maßgeschneiderte Internetradio ist absolut legal und finanziert sich über Abos und Werbekunden. Der Musikdienst kann gratis genutzt werden, allerdings hat das kostenlose Angebot einige Einschränkungen gegenüber der Premium-Version. Zurzeit wird Spotify Premium für 9,99 Euro im Monat angeboten, wobei Studenten nur die Hälfte zahlen müssen. Die Accounts greifen auf allen Formaten, so müssen für den Heimrechner und das Smartphone keine separaten Konten eingerichtet werden. Spotify kosten Nutzer mobiler Geräte sollten dabei nicht vergessen, dass es sich hierbei um einen Streaming-Dienst handelt. Ohne Anbindung zum WIFI kann ein hoher Datenverbrauch entstehen, der sich schlimmstenfalls in der nächsten Mobilfunkrechnung niederschlägt.

Spotify kostenlos und Premium - was sind die Unterschiede?

Wer mit Spotify Musik kostenlos vom Rechner hört, wird in seinem Hörgenuss ständig durch Werbung unterbrochen. Dabei reicht die Palette der nervigen Einspieler von Filmwerbung hin zur Bewerbung neu erschienener Alben. Der eigene Musikgeschmack scheint dabei keine Rolle zu spielen, denn Klassik wird des Öfteren durch Deutsch-Rap unterbrochen und die Metall-Playliste hat Gastauftritte vom Popstar der Woche. Im regelmäßigen Abstand von etwa drei Liedern kommt die Erinnerung, dass alle Werbeclips gegen einen Aufpreis abgeschaltet werden können. Die häufige Eigenwerbung hat Prinzip: Der Anbieter macht den Großteil seiner Umsätze durch zahlende Hörer und die penetrante Werbung soll zum Abo animieren. Nutzer der mobilen Spotify App werden ohne Premium Account zwar nicht mit Werbung bombardiert, doch der Player gibt alle Lieder nur in der Shuffle-Einstellung wieder. Gerade für Liebhaber gut arrangierter Alben ist das ein Grauen. Spotify Kosten Werbung Hat man sich für die Zahlung der Spotify Kosten entschieden, entfällt sämtliche Werbung und mobile Geräte erhalten den erweiterten Funktionsumfang des Players. Zudem ermöglicht Spotify Premium den Offline-Modus. Zahlende Kunden können sich ihre Playlisten als MP3 Dateien herunterladen und benötigen keine stehende Internetverbindung zum Abspielen der Lieder.

Spotify werbefrei und kostenlos auch ohne Premium möglich

Wer vorwiegend vom Rechner mit Internet-Anschluss Musik hört und nur die Werbung ausschalten möchte, kann mit dem folgenden Trick auf einen Premium-Account verzichten. Dafür öffnet man den Spotify Web Player im Browser mit AdBlock, statt im separaten Anwendungsfenster. Der Werbeblocker greift auch bei dem Streaming-Dienst und sämtliche Musik wird ohne Werbepausen wiedergegeben. Leider gibt es bei der mobilen App keine Alternative zur Zahlung der Spotify Kosten, wenn man den Musik-Dienst als vollwertigen Player nutzen möchte. Allerdings kann die Premium-Version durch den Offline-Modus bei teuren Mobilfunk-Verträgen günstiger ausfallen. Wer sich nicht sicher ist, ob sich die Investition lohnt, testet das Premium-Abo 30 Tage und entscheidet sich dann.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Spotify

Kostenlose Audio-Streams im modernen Player

Spotify
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0.36
Leserwertung:
4.17/5