Tipp

Facebook Profil hacken: Mit diesem Tool geht’s

Anna K. Anna K.

Um ein Facebook Profil hacken zu können, benötigt man ein kleines Tool und – um bei der Wahrheit zu bleiben: Es handelt sich nicht um einen tatsächlichen Hack, sondern um einen Facebook Scanner. Der Stalkscan Download führt zu einer genialen Webanwendung, der Facebook-Profile nach allen möglichen Daten durchforstet, die nicht durch die strengsten aller Privatsphäre-Einstellungen geschützt sind. Und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen!

Mit der URL das Facebook Profil hacken

Nach dem die Webanwendung aufgerufen wurde, muss man eigentlich nur die Facebook-Adresse des gewünschten Kontaktes in das Freifeld einfügen und schon spukt das Tool sämtliche Daten aus, die nicht zu einhundert Prozent geschützt sind – und das sind (erschreckenderweise) eine ganze Menge. Die einzige Voraussetzung für den Profil-Check ist, dass man selbst bei dem sozialen Netzwerk angemeldet sein muss. Im strengen Sinne kann man so zwar kein Facebook Profil hacken, aber trotzdem allerhand Informationen erhaschen. Und diese lassen sich sogar filtern: Nach Profil, Tags, Kommentaren, Orten, Personen und Interessen. So kann man – dank der nachlässigen Sicherheitseinstellungen des Zuckerbergschen Netzwerkes – selbst Informationen von Accounts auslesen, von deren Inhabern man blockiert wurde.

Facebook Profil hacken
Statt ein Facebook Profil hacken zu wollen, sollte man lieber auf Stalkscan zurückgreifen. (Bild: stalkscan.com.)

Das eigene Profil gegenchecken

Aber nicht nur andere Profile sind durch die Lupe des Facebook Scanners interessant; man sollte auch einmal seinen eigenen Account durch die Webanwendung jagen.. Was sich hier über die Jahre angesammelt hat, ist erstaunlich – denn wer erinnert sich schon noch, was er alles einmal geliked hat. Besonders praktisch: Die Analyse führt direkt auf das Facebook-Profil, auf dem sich die Einstellungen und Freigaben anpassen lassen. Damit lassen sich alle früheren Sünden auf einen Blick prüfen und entfernen. Perfekt für alle, die auf den Schutz ihrer Daten bedacht sind.

Legaler Zugriff auf die Profilinformationen

Dabei ist der Abruf dieser Informationen tatsächlich (und man mag es wirklich kaum glauben) konform mit den Datenschutzbedingungen von Facebook sowie dem deutschen Recht. Wer hingegen tatsächlich ein Facebook Profil hacken will, sollte sich das besser noch einmal überlegen. Denn das ist schon lange kein Kavaliersdelikt mehr. Im Strafgesetzbuch § 202a heißt es dazu:

“Wer unbefugt sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

Drei Jahre Gefängnis – das sollte jeden zukünftigen Stalker von derartigen Vorhaben abschrecken. Wenn man hingegen mit Stalkscan Profile aufruft, bleibt man auf der unbedenklichen Seite und muss keine strafrechtlichen Konsequenzen fürchten.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Stalkscan

Der Stalkscan Facebook Scanner lässt jedes Stalker-Herz höher schlagen und lässt tief in die Abgründe des sozialen Netzwerks blicken!

Stalkscan
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, NT, Vista, 98, ME, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Mehrsprachig
Leserwertung:
5/5