Tipp

Der Steam Login – so funktioniert’s!

Anna K. Anna K.

Nach dem Steam Login können User alle Funktionen der beliebten Spiele-Plattform von Valve nutzen. Hier nachlesen, wie man sich schnell einloggen und direkt loszocken kann!

Wer die Internet-Plattform Steam nutzen will, muss sich zunächst auf dieser registrieren. Im Anschluss ist der Steam Login und damit das Zocken von jedem erdenklichen Gerät aus problemlos möglich. Inzwischen können Games nicht nur nach dem Steam Download am PC, sondern auch auf dem Smartphone oder Smart-TV gespielt werden. Der Login identifiziert den Nutzer und seinen Account auf jedem Gerät und stellt ihm Games, Spielstände und zahlreiche Extras jederzeit und von überall aus zur Verfügung.

Steam Login

Der Steam Login – so klappt’s

Egal, auf welchem Gerät man den Dienst nutzt: Startet man die Website oder Anwendung des Anbieters, findet man direkt den Login- oder Anmelde-Button. Im sich öffnenden Fenster müssen nun lediglich der bei der Registrierung festgelegte Accountname sowie das Passwort eingegeben werden. Sollte man beides einmal vergessen haben, hilft die Option Passwort vergessen? im unteren Bereich des Anmeldemenüs unkompliziert weiter. Wahlweise kann man durch Eingabe des Accountnamens, der E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer die fehlenden Daten beim Steam-Support anfragen.

Steam Login Anmeldeformular

Steam Login fehlgeschlagen – was tun?

Sollte der Login einmal nicht funktionieren, gibt es einige Tricks, um den Fehler zu beheben:

  1. Oftmals konnte einfach die Verbindung zu Steam nicht hergestellt werden. Ist dies der Fall, reicht es meist aus, die Anwendung einfach zu schließen und noch einmal neu zu starten.

  2. Hilft die erste Option nicht, sollte das Gerät neu gebootet werden. Manchmal verhindern im Hintergrund laufende Prozesse ein erfolgreichen Steam Login

  3. Gelegentlich liegt der Fehler an einer Störung der Internetverbindung. In diesem Falle sollte geprüft werden, ob überhaupt eine Verbindung vorhanden ist. Sollte dies nicht der Fall sein, hilft es meist, die bestehende Verbindung zu trennen und erneut herzustellen. Alternativ kann der Router neu gestartet werden.

  4. Da die Anwendung zeitweise hochfrequentiert ist, kommt es gelegentlich zu Ausfällen vonseiten des Anbieters. Hier bleibt nur die Option, abzuwarten und sich mit Spielen zu trösten, die auch im Offlinemodus gezockt werden können.

  5. Sollte man nicht die aktuellste Version des Spiele Clients auf dem Gerät installiert haben, hilft unter Umständen ein Update der Software.

  6. Helfen diese Tricks nicht weiter, kann nur noch der Support weiterhelfen.

Da Steam nicht als stabilste Games-Plattform bekannt ist, lohnt es sich meist, einen Augenblick zu warten und den Steam Login einfach ein paar Minuten später zu wiederholen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Steam

Kostenlose Online-Plattform für passionierte PC-Gamer

Steam
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
v017
Leserwertung:
3.5/5