Tipp

Game over: So lässt sich Steam deinstallieren

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

Wer die Spieleplattform nicht mehr benutzen könnte, kann Steam deinstallieren und alle Spuren vom PC beseitigen. Hier nachlesen, wie das geht!

Die Spieleplattform Steam, die von Valve entwickelt wurde, hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Phänomen entwickelt. Die Plattform wird genutzt, um Spiele - häufig zu günstigen Preisen - zu kaufen oder auch um Spieleentwicklungen zu veröffentlichen und sie bei Steam anzubieten. Zu der Plattform gehört der kostenlose Steam Download, ein Client, der die Nutzung der Spiele ermöglicht. Zusätzlich bietet Steam eine große Community, in der sich vor allem über Spiele ausgetauscht werden kann. Wem die Auswahl der Spiele nicht mehr zusagt oder kaum verwendet, kann bei Bedarf den Client der Plattform deinstallieren.

Steam deinstallieren

Steam deinstallieren: Abmeldung in wenigen Schritten

Gerade für jüngere Kinder kann eine Plattform wie Steam, die sich zusätzlich mit Freunden vernetzt, zu einer echten Sucht werden. Daher kann es unter Umständen sinnvoll sein, wenn Steam deinstalliert wird. Aber auch Nutzer, die Steam kaum nutzen, möchten den Client vielleicht lieber loswerden. Um Steam zu deinstallieren, sind nicht viele Handgriffe notwendig.

Steam: Die Systemvoraussetzungen

Die Plattform Steam ist momentan für den Windows-PC, für Macintosh- und Linux-Rechner erhältlich. Empfohlen werden jeweils die aktuellsten Versionen, wie etwa Windows ab Vista, Mac OS X ab 10.6.3 oder die neueste Distribution von Ubuntu. Der Computer muss außerdem einen Prozessor besitzen, der mindestens 1 GHz aufweisen und 512 MB RAM verfügen sollte. Zusätzlich ist ausreichend freier Speicherplatz auf der Festplatte notwendig, da die meisten Spiele andernfalls nicht installiert werden können. Außerdem ist eine schnelle Internetverbindung von Vorteil.

Steam deinstallieren Systemsteuerung

Steam komplett deinstallieren

1. Schritt: Um Steam auf einem Windows-PC zu löschen, muss die Systemsteuerung geöffnet werden. Hierzu muss über das Windows-Startmenü der entsprechende Befehl aufgerufen werden.

Steam deinstallieren Programme

2. Schritt: Anschließend wird der Punkt Programme deinstallieren ausgewählt. Hier kann nun der Eintrag Steam herausgesucht und auf deinstallieren geklickt werden. Steam wird nun automatisch deinstalliert.

Steam deinstallieren Vorgang

Für Mac und Linux-User:

Variante B: User eines Macs müssen in der Programm-Übersicht lediglich die App Steam aus ihrem Ursprungsordner in den Papierkorb verschieben, um Steam zu deinstallieren.

Variante C: Alle Nutzer, die die Linux-Distribution Ubuntu verwenden, können Steam einfach über das lokale Ubuntu Software Center löschen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Steam

Kostenlose Online-Plattform für passionierte PC-Gamer

Steam
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
v017
Leserwertung:
3.5/5