Tipp

Steam Workshop

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

Mit dem Steam Workshop bequem und einfach Werkezeuge und neu erstellte Spielinhalte einpflegen. Um zu erfahren wie das geht, hier weiterlesen! Der kostenlose Steam Download ist eine Internet-Plattform für Computerspiele, die aktuell mehr als 75 Millionen aktive Benutzerkonten listet. Das System ermöglicht Spielern die Online-Verteilung, Wartung und Überwachung von Spielen, macht aber auch die Kommunikation von Spielern bzw. die Bildung von Gemeinschaften möglich. Innerhalb der Plattform bildet der Steam Workshop eine von vielen Funktionen, mit welcher Hobbyentwickler eigens entwickelte Computerspielmodifikationen, sogenannte Mods, veröffentlichen können. Spieler können diese Mods in der Folge unkompliziert und kostenlos mit nur einem Klick in ihr Spiel integrieren und laufen dabei keinerlei Gefahr, dass das Spiel aufgrund unerlaubter Modifikationen gesperrt wird. Die Spiele nutzen den Workshop dabei in unterschiedlicher Weise. Manche Games erlauben es Nutzern beispielsweise, Gegenstände (Waffen, Hüte, Abzeichen usw.) zunächst zur Prüfung einzureichen, bevor sie Teil des Spiels werden. Andere Spiele erlauben es Mod-Entwicklern direkt, ihre Arbeit im Workshop zu veröffentlichen. Indem Nutzer ein Objekt beim Workshop einreichen bzw. die Einnahmenaufteilung für ein Objekt akzeptieren, ist es notwendig, sich mit den juristischen Vereinbarungen der Plattform einverstanden zu erklären.

Steam Workshop — so funktioniert's!

Der folgende Praxistipp soll Nutzern des Online-Dienstes Steam kurz und verständlich erklären, wie der von Valve Corporation zur Verfügung gestellte Steam Workshop zu nutzen ist.

Voraussetzungen

Der Steam Workshop von Valve Corporation ist ein zentraler Knotenpunkt, der es Spielern erleichtern soll, eigens erstellte Spielinhalte bzw. Werkzeuge zu veröffentlichen, zu organisieren und diese auf Wunsch in ihr Spiel zu laden. Um den Workshop nutzen zu können, ist eine stabile Internetverbindung sowie ein aktives Steam-Benutzerkonto notwendig.

Anleitung: Nutzung des Steam Workshops

Um die Funktionen des Steam Workshops nutzen zu können, sind einige wenige Schritte notwendig: 1. Schritt: Login in das Steam-Benutzerkonto. Falls noch kein Benutzerkonto besteht, kann unter store.steampowered.com/join in wenigen Minuten ein kostenloser Account für die Plattform erstellt werden. 2. Schritt: Wird Steam aufgerufen, findet sich in der oberen Leiste der Menüpunkt "Community". Fährt man mit dem Cursor der Maus über den Begriff, öffnet sich ein Dropdown-Menü. Hier ist der Unterordner "Workshop" auszuwählen. Es öffnet sich eine Liste sämtlicher gelisteter Spiele. steam workshop 1.1 3. Schritt: Aus der Liste der Spiele ist das Game auszuwählen, für welches eine bestimmte Mod installiert werden soll. 4. Schritt: Ist ein Spiel ausgewählt, öffnet sich eine Übersicht sämtlicher verfügbarer Mods. Diese können u.a. nach Beliebtheit, Schlagwörtern oder Aktualität sortiert werden. Verweilt man mit dem Mauszeiger über einer Mod, erscheint in einem kleinen Zusatzfenster eine kurze Zusammenfassung über deren Inhalt. 5. Schritt: Gefällt dem Nutzer eine bestimmte Mod, genügt ein Klick auf "Abonnieren". Ist man bei Steam angemeldet, verknüpft das System die Mod automatisch mit dem Spiel.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Steam

Kostenlose Online-Plattform für passionierte PC-Gamer

Steam
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
v017
Leserwertung:
3.5/5