Tipp

Was tun, wenn der Steam Server down ist?

Freeware.de Redaktion Freeware.de Redaktion

Oft ist der Nutzer ratlos, wenn der Steam Server down ist. Was wirklich dahintersteckt und wie man etwaige Fehler beheben kann, erfährt man hier. Jeder Steam-Nutzer kennt das Problem, sich nicht auf dem Server einwählen zu können. Das Programm kann dann nur im Offline-Modus betrieben werden, wodurch einige Funktionen nicht nutzbar sind. Nun ist es nützlich zu wissen, ob die Steam Server down sind oder ein anderer Fehler vorliegt. Wer die Onlineplattform noch nicht auf dem Rechner hat, kann Steam hier kostenlos herunterladen.

Kein Einloggen möglich: Ist der Steam Server down?

Oft ist nicht klar erkennbar, warum der Login in das Steam-Netzwerk nicht gelingt. Möglicherweise ist der Steam Server down, vielleicht liegt die Ursache aber auch am eigenen System. Ziel ist es also, diesen Unterschied zu erkennen und nötigenfalls zu beheben.

Die Ursachen finden: Ein erster Schritt

Bei Verbindungsproblemen mit der Onlineplattform Steam sollte zunächst die eigene Internetverbindung überprüft werden. Steam reagiert relativ schnell auf eine fehlerhafte Verbindung, was sich dann in Verbindungsabbrüchen äußert. Dementsprechend schnell kann ein instabiles Internet auch zu Problemen beim Verbindungsaufbau führen.

Fehlersuche bei Verbindungsproblemen

Um herauszufinden, ob die Server down sind oder das Problem doch beim eigenen System liegt, sollten folgende Schritte durchgeführt werden. Schritt 1: Steam komplett schließen. Dazu muss möglicherweise der Task Manager genutzt werden, um alle mit Steam in Verbindung stehenden Prozesse zu beenden. Anschließend die Gaming-Plattform erneut starten. Oft reicht diese Maßnahme bereits aus, um sich erfolgreich einzuloggen. Schritt 2: Falls Schritt 1 fehlgeschlagen ist, lohnt sich ein Blick in die öffentlichen Steam-Foren. Vorhersehbare Down-Zeiten (etwa durch Wartungsarbeiten) werden hier im Voraus angekündigt, und auch bei ungeplanten Serverausfällen werden die Steam-Nutzer hier schnell darüber informiert, warum und wie lange die Steam Server down sind. Schritt 3: Alternativ zur Steam-Website finden sich auch auf der offiziellen Homepage von Valve die aktuellen Nutzerzahlen von Steam. Sind diese wesentlich niedriger als sonst, weist das auf ein Server-Down hin. steam down 1.1 Schritt 4: Wenn die eigene Internetverbindung stabil ist und auch die Server nicht down sind, liegt die Ursache wahrscheinlich am eigenen System. Oft ist dann das Antivirenprogramm oder die Firewall schuld an den Login-Problemen. Eine Ausnahmeregelung für Steam bringt in diesem Fall Abhilfe.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Steam

Kostenlose Online-Plattform für passionierte PC-Gamer

Steam
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
v017
Leserwertung:
3.5/5