Tipp

TeamSpeak Server mieten – Kostenfaktoren und Alternativen

Natalia P. Natalia P.

Muss man einen TeamSpeak Server mieten oder gibt es auch kostenlose Alternativen für die In Game Kommunikation? Jetzt lesen und herausfinden! Insbesondere unter Gamern ist der Client im TeamSpeak Download beliebt. Das Programm ist eine plattformübergreifende Lösung für alle, die eine organisierte Kommunikationslösung für große Gruppen benötigen. Die kostenlose VoIP-Software eröffnet schier unendliche Kommunikationsmöglichkeiten mit anderen Spielern. Die hohe Übertragungsqualität mit niedriger Latenz ist nur dank einer serverbasierten Struktur möglich. TeamSpeak Server mieten Dabei müssen sich alle Spieler, die im Game störungsfrei miteinander kommunizieren wollen, auf demselben Server eingeloggt sein. Zwar gibt es kostenlose Public Server, doch auf diesen hat man kaum Rechte. Wer es sich leisten kann und besonders größere Gruppen sollten sich einen TeamSpeak Server mieten. Ob sich das lohnt und wieviel es kostet, hängt von einigen Faktoren ab. Hier sind die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

TeamSpeak Server mieten oder kostenlose Alternativen nutzen?

Zwar kostet ein gemieteter Server Geld, doch die Preise sind im Normalfall alles andere als hoch. Es gibt einige Faktoren, die bei den Kosten der TS3 Servermiete eine Rolle spielen. So sollte man Folgendes wissen, bevor man sich für einen der über 200 Server Anbieter allein aus Deutschland entscheidet. Wird der Server sofort benötigt, muss unbedingt ein Hoster mit Instant Setup gewählt werden.

Kostenfaktoren bei der TS Server-Miete

Die Anbieter benutzen unterschiedliche Abrechnungskonditionen. Bei einem Preismodel wird eine monatliche Grundgebühr fällig, auf die ein zusätzlicher Betrag für die benötigte Anzahl an Slots aufgeschlagen wird. Andere Dienstleister verzichten auf die Grundgebühr und berechnen dafür eine höhere Summe pro Slot. Je mehr Teilnehmer, umso höher ist selbstverständlich die Gesamtmiete, doch im Endeffekt kommt bei beiden Preismodellen der äußerst moderate Betrag von 15 bis 30 Cent pro Slot und Monat heraus. Die Preisschwankungen bei der TeamSpeak-Server-Miete hängen vor allem von der Vertragslaufzeit ab. Wer den Server gleich über einen längeren Zeitraum mietet, wird oft mit Rabatten belohnt. In seltenen Fällen wird zudem eine einmalige Setupgebühr verlangt. Wenn eine Domain anstatt der üblichen Zahlenkombination aus IP und Port als Serveradresse genutzt werden soll, muss man mit Zusatzkosten rechnen.

Kostenlose Alternativen und temporäre Lösungen

Wer keinen TeamSpeak Server mieten möchte oder sich noch nicht für einen Host entschieden hat, muss dank der TS Public Server nicht auf Spielspaß verzichten. Es gibt einige kostenlose TS Channels, die Spieler ohne Passwort betreten können. Allerdings bieten sie oft nur sehr beschränkte Rechte, die nicht über Channel Admin hinausgehen. TS Public server Eine andere Alternative sind 24 Stunden Hostings, bei denen ein Server für einen Tag kostenlos und mit allen Rechten geliehen werden kann. Im Notfall kann auch ein TeamSpeak Server auf dem heimischen PC gehostet werden, doch die äußerst eingeschränkte Leistung wird dem hohen Einrichtungsaufwand nicht gerecht. So bleiben gemietete TeamSpeak Server weiterhin die beste Lösung für alle, die das Programm im vollen Funktionsumfang benutzen wollen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

TeamSpeak 3

Für schnelles Kommunizieren während des Spielens von Video-Games

TeamSpeak 3
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista
Sprache:
Deutsch
Version:
v3.0.19.4
Leserwertung:
0/5