Tipp

TimeComX: Windows Automatisierung Freeware

Jan W. Jan W.

Es gibt viele Parameter unter Windows, die der Anwender nicht ständig im Auge behält. Dazu zählen die Prozessorauslastung und die Netzwerkaktivität. Diese Werte kann man jedoch geschickt mit benutzerdefinierten Aktionen verbinden.

Windows Automatisierung auf Basis von Systemereignissen

Werte wie die Prozessorauslastung oder der Start von Programmprozessen sind in der Regel uninteressant für den User. Aber stellen Sie sich einmal folgende Szenarien vor:· TimeComX Globale Einstellungen

  • Das Backup-Skript wird aufgerufen, wenn die Systemlast niedrig ist

  • Der Download wird bei geringer Netzwerklast angestoßen

  • Eine Audiodatei warnt bei hoher CPU-Aktivität Diese Werte scheinen auf einmal doch nützlich zu sein. Hier schlägt die Stunde von TimeComX. Der Systemprofi überwacht wichtige Ereignisse und verknüpft damit Aktionen. In der Freeware-Version überwacht TimeComX folgende Parameter:

  • CPU-Auslastung

  • Netzwerk-Traffic

  • Laufende Programmprozesse

  • Maus und Tastatur Bei Eintritt dieser Ereignisse kann eine URL aufgerufen, der User ausloggt, eine Sound-Datei abgespielt werden usw. Im folgenden Beispiel soll TimeComX einen Sound abspielen, wenn der Prozessor ausgelastet ist.

  • Laden Sie TimeComX herunter, installieren und starten es. Wählen Sie German als Programmsprache aus und bestätigen 2x mit Weiter.

  • Klicken Sie unten rechts auf Erstellen, geben einen Profilnamen ein und übernehmen via Okay.

  • Sofern der Programmbereich nicht aufgeklappt ist, erledigen Sie dies auf der linken Seite durch Klick auf Ereignis. Wählen Sie im Dropdown-Menü Aktivitäts Monitor aus. Wir empfehlen einen geringen Beobachtungszeitraum von einer Minute. Ist die voreingestellte Aktivität nach Ablauf dieser Zeit eingetroffen, so wird die damit verbundene Aktion ausgeführt. TimeComX Basic Einrichtung

  • Setzen Sie ein Häkchen vor CPU (achten Sie darauf, dass die anderen Optionen nicht aktiviert sind!). Legen Sie den Schwellenwert mit dem Schieberegler beispielsweise auf 90 % und wählen im "Schwellenwert"-Dropdown-Menü über aus.

  • Klappen Sie mit einem Klick den Programmbereich Aufgabe aus. Über das Dropdown-Menü aktivieren Sie die Option Spiele Audio-Datei. Suchen Sie mit Klick auf ... die Audio-Datei aus, die abgespielt werden soll.

  • Klicken Sie unten auf den grünen Play-Buttion und die Überwachung beginnt. Sobald die CPU-Auslastung 90% übersteigt wird der Sound abgespielt. Die wichtigsten Programmbereiche sind also Ereignis und die damit verbundene Aufgabe.

Mehr zur Windows Automatisierung

TimeComX leistet gute Dienste bei der Windows-Automatisierung auf Basis von Systemereignissen. Einen anderen Weg, um sich Klicks unter Windows zu ersparen, verfolgt click.to als komfortable Zwischenablage.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

TimeComX

Automatisierungsroboter steuert Windows-Funktionen

TimeComX
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Vista, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
1.3.2.7
Leserwertung:
4.8/5