Tipp

10 000 Alben zum kostenlosen, legalen und unlimitierten Download

Oliver W. Oliver W.

Die Musik Plattform Jamendo hat kürzlich den Meilenstein von 10 000 Alben erreicht. Jamendo ist die erste und größte globale Plattform für Musik Downloads, die unter Creative Commons Lizenzen veröffentlicht werden. Auf Jamendo bewilligen tausende von unabhängigen Künstlern die Nutzung und die Weitergabe ihrer Musik - kostenlos, legal und ohne Limit. Gleichzeitig ist Jamendo eine Community für Musiker, Bands und Musikliebhaber, die ihre Leidenschaft miteinander teilen, Musik weiterempfehlen und eigene Playlists erstellen. Jamendo setzt somit auch neue Maßstäbe in Bezug auf die Entdeckung frischer Talente. "Es handelt sich dabei natürlich um eine symbolische Zahl, die jedoch den Erfolg dieses neuen Modells für Musikpromotion im Internet unterstreicht. Ermöglicht wurde dies vor allem durch die enorme Flexibilität der Creative Commons Lizenzen." kommentiert Laurent Kratz, Mitbegründer und Geschäftsführer von Jamendo. "Wir sind uns sicher, dass das Wachstumspotential noch riesig ist und freuen uns über die stetig wachsende Anzahl von kreativen und talentierten Künstlern, die ihre Werke über Jamendo der Öffentlichkeit zugänglich machen".

Ein paar Jamendo-Kennzahlen:

- Mehr als 2 Millionen unterschiedliche Besucher pro Monat - bis zu 500 000 Songdownloads pro Tag - 350 000 registrierte Mitglieder, mehr als 5000 Musiker und Bands - 150 000 Songs und... 10 000 Alben! - Der Aufwärtstrend verläuft exponentiell: fast 300 neue Alben werden auf Jamendo mittlerweile jede Woche hochgeladen. Die deutsche Indieband Pornophonique, die elektronische 8-bit-Sounds mit melodischem Gitarrenspiel verbindet, hat es mit ihrem Album 8-bit lagerfeuer beispielsweise mittlerweile auf glatt 100.000 Streams und mehrere tausend Downloads gebracht. Um die Werke der Bands und Musiker auf Jamendo in Zukunft einer noch größeren Öffentlichkeit zu präsentieren wurde pünktlich zur 10.000sten Veröffentlichung ein bekanntes Feature neu aufgelegt.

Widgets

Mit Hilfe der neuen Widgets ist nun jeder beliebige Nutzer in der Lage seine eigenen Playlists und seine Lieblingsalben auf seiner eigenen Web- oder Blogseite einzubinden und somit Anderen zu präsentieren.

Neueste Artikel