Tipp

1,1 Millionen Euro für nicht lizenzierte Software

Oliver W. Oliver W.

Deutsche Unternehmen mussten im vergangenen Jahr 1,1 Millionen Euro für den Einsatz von nicht lizenzierter Software zahlen. Dies geht aus einem Bericht der Business Software Alliance (BSA) hevor. Jede ertappte Firma hätte im Durchschnitt 16.000 Euro für die Nachlizenzierung sowie Anwalts- und Gerichtskosten zahlen müssen. 27 Prozent der Firmen seien in der Werbe-, Grafik- und Medienbranche tätig. In 44 Prozent der Fälle sei die Polizei an den Branchenverband herangetreten, der mit Unterstützung der Rechteinhaber Softwarepiraterie verfolgt.

Neueste Artikel