Tipp

3D-Viewer verwandelt Monitore in 3D-Displays

Jan W. Jan W.

3D Television Systems hat einen Adapter für Monitore vorgestellt, der mehreren Betrachtern das räumliche Spielen von PC-Games erlaubt. Das System lässt sich flexibel vor dem Display befestigen.

Spielen in 3D-Qualität ist für viele Gamer ein ganz besonderer Kick. Bisher war man dabei immer auf 3D-Brillen und spezielle 3D-Displays angewiesen - ein nicht gerade billiges Vergnügen. Abhilfe will nun der deutsche Hardwarespezialist 3D Television Systems schaffen. Das Unternehmen hat ein neues PC-Tool entwickelt, mit dem sich einfache Monitore unkompliziert zu 3D-Mattscheiben aufrüsten lassen.

Das Ganze nennt sich 3D-Games-Viewer. Er besteht aus einem speziellen Monitoraufsatz aus Acryl, zwei Halterungen und einer dazu gehörenden Software. Weitere Sehhilfen seien nicht mehr nötig. Der Clou: Die 3D-Optik bietet sich laut Hersteller jedem Betrachter, egal in welcher Entfernung oder in welchem Winkel er sich vor dem Monitor befindet - praktisch für Multiplayer-Spiele am PC. Voraussetzung ist jedoch, das die Spiele auf DirectX basieren.

Den 3D-Games-Viewer gibt es in unterschiedlichen Größen, für 19-, 20-, 23- und 24-Zoll-Monitore. Er hat ein Gewicht von knapp einem Kilo und eigne sich damit auch für den Einsatz von unterwegs. Das System kostet zwischen 349 und 399 Euro und ist exklusiv über die Internetseite www.3dtv-systems.com erhältlich. Dort findet sich auch ein Überblick über die technischen Voraussetzungen sowie eine Liste der unterstützten Monitore und Spiele.

Neueste Artikel