Tipp

Age of Empires: Re-Edition jetzt für 7 Euro

Rainer W. Rainer W.

Novitas hat den ersten Teil des Aufbaustrategie-Hits "Age of Empires" neu aufgelegt. Knapp sieben Euro soll die Re-Edition kosten. Als besonderes Bonbon liegt dem Paket die Erweiterung "Der Aufstieg Roms" bei.

Mit über 16 Millionen verkauften Einheiten gehört die Spieleserie "Age of Empires" zu einem der erfolgreichsten Computerspiele überhaupt. Green Pepper, ein Publishing-Label von Novitas, legt nun den ersten Teil des Echtzeit-Strategiehits neu auf und spendiert zum Preis von 6,99 Euro auch noch das Expansion-Set "Der Aufstieg Roms".

Die Welt erobern oder Weltwunder bauen

Die Aufbausimulation "Age of Empires" macht aus dem Spieler einen heroischen Stammesfürsten, der sein Volk zu Wohlstand und Wachstum führen soll. Das Spiel durchläuft dabei verschiedene Zeitalter, vom Beginn der Zivilisation bis hin zu den ersten Hochkulturen. Zu Anfang geht es aber erst einmal darum, ein Dorf zu gründen und Bewohner anzusiedeln. Mit einer stetig wachsenden Bevölkerung können sich dann auch Kultur und Technologie weiterentwickeln. In den Kampagnen kann sich der Spieler für eins von zwölf Völkern entscheiden – so stehen beispielsweise Ägypter, Assyrer, Babylonier, Griechen, Perser und die Sumerer zur Auswahl.

Um das Spiel zu gewinnen, gibt es drei Möglichkeiten: Der Spieler muss entweder alle Gegner besiegen, alle Artefakte und Ruinen erobern oder ein Weltwunder errichten und dieses für eine bestimmte Zeit halten. In den einzelnen Kampagnen kommen noch verschiedene Siegbedingungen hinzu. Ein Karteneditor zum Erstellen eigener Szenarien ist ebenfalls integriert.

Exklusive Beigabe

Als Beigabe legt Novitas das Expansion-Set "Der Aufstieg Roms" bei. Die Erweiterung bringt nicht nur neue Kampagnen ins Spiel, sondern auch neue Völker. Darunter die Kartharger, die Mazedonier, die Palmyrer und die namensgebenden Römer.

Neueste Artikel