Tipp

Agnitum veröffentlicht Beta-Version von Outpost Anti-Spyware

Oliver W. Oliver W.

Die bevorstehende Outpost Firewall 3.0 liefert Firewall-Technologie und Anti-Spyware aus einer Hand bei einfacher Bedienung und geringer Systembelastung. Die neue Lösung hält Spyware davon ab, überhaupt in die Nähe der Daten zu gelangen.

Agnitum, Hersteller von Sicherheitslösungen für Privatanwender und Unternehmen, gibt die Veröffentlichung der Beta-Version von Outpost Anti-Spyware bekannt. Das Anti-Spyware Plug-In wird in die bevorstehende Version 3.0 der Outpost Firewall Pro integriert. Es liefert effektiven Schutz bei einfacher Bedienung, hält die Systembelastung niedrig und spart Zeit und Traffic durch zentral gesteuerte Updates.

Laut aktuellen Berichten hat sich die Anzahl der weltweit neu entdeckten Spyware im ersten Halbjahr 2005 mehr als verdoppelt. Agnitum geht mit der Veröffentlichung von Outpost Anti-Spyware auf diese Entwicklung ein und hilft den Internetnutzern die Gefahr eines heimlichen Datendiebstahls zu verhindern. Viele Anti-Spyware-Programme reagieren erst, wenn der Computer bereits mit Spyware infiziert ist. Outpost Firewall Pro 3.0 setzt hingegen eine Stufe früher an: Bereits der Versuch der Spyware, auf den Rechner zu gelangen, wird durch die Überwachung jeglichen Datenverkehrs durch die Outpost Firewall verhindert.

Spyware wird ausgesperrt

Allerdings gab es bisher immer das Risiko, dass ein Anwender einer verdächtigen Applikation erlaubte, mit dem Internet zu kommunizieren. Diese Lücke wird durch das neue Anti-Spyware Plug-In geschlossen. Der Schutz vor Angriffen der Spyware bestehet dabei auf allen Ebenen: Ob die Ausnutzung unzureichender Sicherheitseinstellungen des Browsers oder Sicherheitslücken im System, der Weg über E-Mail-Anhänge, so genannte "Drive-By"-Donwloads oder Freeware, die Spyware im Bundle hat - Outpost beobachtet, scannt und meldet jede verdächtige Datei.

Falls die Spyware es dennoch schafft, sich auf dem Rechner zu installieren, wird sie von dem Outpost Real-Time Spyware Monitor erkannt und entfernt. Bei der Entwicklung ist Agnitums langjährige Erfahrung mit der Anti-Trojaner-Software Tauscan eingeflossen. "Wir möchten unseren Anwendern eine integrierte Lösung bieten, die effektiven Schutz bei einfacher Bedienung liefert", so Mikhail Penkovsky, Sales & Marketing Direktor von Agnitum Ltd. "Mit der Kombination aus Firewall und Anti-Spyware zeigt Outpost Firewall 3.0, dass 1 und 1 mehr sein kann als 2."

Weitere Informationen über die Beta-Version von Outpost Anti-Spyware und die Teilnahme als Beta-Tester, finden Sie unterder unten angegebenen Adresse. Eine Demo-Version der aktuellen Outpost Firewall Pro kann unter anderem auf Shareware.de herunter geladen werden. Die 30-tägige Testversion bietet vollen Funktionsumfang. Die Vollversion kann für 39.95 Euro erworben werden.

Neueste Artikel