Tipp

Aidfile Recovery: Datenrettung für lokale und mobile Datenträger

Jan W. Jan W.

Aidfile Recovery verhindert das endgültige Verschwinden vermeintlich verlorener Dateien. Der Datenretter steuert sowohl interne Festplatten als auch mobile Datenträger wie Speicherkarten verschiedener Bauarten an.

Aidfile Recovery: Datenrettung für lokale und mobile Datenträger

Außerdem spricht Aidfile Recovery mit FAT-, NTFS- sowie EXTFAT-formatierten Speichermedien. Der Helfer in der Datennot holt versehentlich gelöschte Files aus dem Papierkorb heraus, stellt überschriebene Partitionen wieder her und repariert beschädigte Partitionstabellen. Das Recovery-Tool versteht sich mit nahezu allen gängigen Office-, Video- sowie Audio-Formaten, eignet sich also als universelles Werkzeug, welches auch nach Viren- oder Hacker-Attacken wertvolle Dienste verrichtet.

Aidfile Recovery: Dateien wiederherstellen für lokale und mobile Datenträger

Hierbei erweist sich zudem die übersichtliche Oberfläche als nützlich. Lediglich vier Schaltflächen weist das Hauptmenü von Aidfile Recovery auf, welche den Benutzer zu den unterschiedlichen Tools zur Datenrettung leiten.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: In der ZIP-Datei dieser kostenlosen Vollversion findet man eine Datei namens activate.exe. Nach der Installation des Hauptprogramms führt man einfach diese Datei zum Freischalten der Vollversion aus. Außerdem bietet das Setup an, ein kleines Tool namens Software Informer zu installieren, welches für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich ist. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen. aidfilerecovery

Neueste Artikel