Tipp

Apple: Erst kommt das iPhone, dann erst der Leopard

Jan W. Jan W.

Apple hat den Start des neuen Betriebssystems "Leopard" um vier Monate verschoben. Die Entwicklung des iPhone-Handys hat offenbar absoluten Vorrang. Der Grund für die Verschiebung: Es waren nicht genügend Ressourcen für beide Projekte frei. Apple setzt klare Prioritäten, und zwar zu Gunsten des ersten Handys des Konzerns: Das iPhone soll definitiv noch vor dem neuen Apple-Betriebssystems herauskommen. Wie der Konzern am Donnerstagabend mitteilte, sei der Starttermin für den "Leopard" von Juni auf Oktober verschoben worden.

Knappe Ressourcen

Als Grund für die Verschiebung gab Apple an, es sei wegen des iPhone-Starttermins zu Ressourcenproblemen gekommen. Das im Februar angekündigte und mit Spannung erwartete Handy soll wie geplant im Juni in den Läden stehen, hieß es.

Neueste Artikel