Tipp

Ascaron setzt Prioritäten bei Online-Communities

Shawn H Shawn H

Ascaron baut mit dem TinCat Release 3 verstärkt auf Multiplayer-Communities. Die erweiterte Technologie wird erstmals bei "Sacred 2" eingesetzt und soll für mehr Komfort in der Endkunden-Betreuung sorgen.

Neue revolutionäre Möglichkeiten im Bereich des Community-Managements kündigt Spieleentwickler Ascaron mit dem TinCat Release 3 an. Die neuste Version aus dem Hause Instance Four erlaube ein effektives Management von Spieler-Communities. Laut Bernhard Ewers, Geschäftsführer der Instance Four GmbH, können mit TinCat 3 "Spiele und andere Entertainment-Produkte zielgerichtet den Wünschen der Fans angepasst werden."

TinCat ist eine Komponenten-Bibliothek für Netzwerk- und Multi-User-Software. Mit den eingebauten Verwaltungs- und Analysefunktionen soll sich einfach und systematisch feststellen lassen, welche Vorlieben und Wünsche die Spiele-Fans haben. Darüber hinaus können Clans und Spielergilden umfangreich unterstützt werden. Von der gezielten Anpassung der multiplayerfähigen Entertainment-Produkte an Kundenvorlieben verspricht sich Ascaron auch langfristig hohe Verkaufszahlen.

Die Vorgängerversion von TinCat war bereits beim Aufbau der Online-Community des Spiels "Sacred" ein wichtiger Baustein. In "Sacred 2" wird das TinCat Release 3 noch mehr Komfort und Transparenz in Sachen Endkunden-Betreuung bieten.

Neueste Artikel