Tipp

Berliner Aschenputtel als PC-Adaption

Shawn H Shawn H

Das tägliche Lieben und Leiden von Berlins wohl bekanntester Sekretärin gibt's nun auch als PC-Spiel. Die Story und Charaktere von "Verliebt in Berlin - das Spiel" orientieren sich dabei stark an der TV-Vorlage.

Allabendlich flimmert Lisa Plenske in der Telenovela "Verliebt in Berlin" über die Bildschirme, ständig darum bemüht, ihren Chef aus einem neuen Schlamassel zu retten. Fans der Serie können nun einmal selbst das Schicksal der unscheinbaren Sekretärin in die Hand nehmen. Computerspiele-Publisher dtp bringt in Kooperation mit SAT.1 die PC-Adaption von "Verliebt in Berlin" heraus. Diese ist ab sofort für 29,90 Euro im Handel erhältlich.

"Verliebt in Berlin" ist ein klassisches Point & Click-Abenteuer, dessen Story, Charaktere und Schauplätze der Telenovela nachempfunden wurden. So holte dtp unter anderem die Schauspieler für die Vertonung der Figuren ins Studio. Im Computerspiel muss der Spieler seine grauen Zellen bemühen, um zahlreichen Probleme zu lösen, die auf Lisas Weg liegen. Dabei sind vor allem soziale Fähigkeiten und ein Gespür für die Gefühle und die Motive der Kerima-Mitarbeiter gefragt.

Die Geschichte des Spiels dreht sich um Hauptcharakter Lisa, die unsterblich in ihren Chef David verliebt ist. Als Musterbeispiel einer unscheinbaren Mitarbeiterin findet sie jedoch nur auf geschäftlicher Basis Beachtung. Trotzdem erledigt sie pflichtbewusst alle Aufgaben. Als Designerin Annabelle Kirchbach eines Tages David völlig den Kopf verdreht, muss Lisa ganz alleine innerhalb kurzer Zeit eine Modenschau auf die Beine stellen. Dabei entdeckt sie, dass Annabelle ein doppeltes Spiel spielt.

Neueste Artikel