Tipp

bhv-Tool zum Aufnehmen, Optimieren und Brennen von Musik

Oliver W. Oliver W.

bhv Software lässt seine "House of Music" Software-Reihe neu aufleben und hat mit dem House of Music Audio Restaurator Pro ein Nachbearbeitungsprogramm für digitale Audioaufnahmen veröffentlicht. Weitere 20 Produkte sind für 2005 geplant.

Der House of Music Audio Restaurator Pro ermöglicht es, Audio-Dateien am Rechner aufzuzeichnen und anschließend auf vielfältige Weise zu bearbeiten. Dabei unterstützt das Programm verschiedene Dateiformate wie .WAV, .WMA, .OGG und MP3. Für die Tonaufnahmen kann man ein Mikrofon oder analoge Geräte wie Kassetten- und Schallplattenspieler mit Vorverstärker an die Soundkarte anschließen. Über die Software kann dann das abgespielte Audio-Material digital aufgezeichnet werden.

Für die anschließende Nachbearbeitung bietet House of Music Audio Restaurator Pro zahlreiche Werkzeuge. So kann man beispielsweise ein etwaiges Rauschen oder Klicken mithilfe der zugehörigen Filter entfernen. Ebenso lässt sich die Aufnahme per Equalizer verbessern und Effekte wie beispielsweise Hallklang anwenden, deren Auswirkungen sich in Echtzeit vorhören lassen. Die eingebaute Brenn-Routine erlaubt zudem das schnelle Brennen der bearbeiteten Sounds auf CD. Das Programm ist zum Preis von 29.99 Euro im Handel erhältlich.

Für Ende Mai kündigt Herausgeber bhv Software mit dem Hit Recorder ein weiteres Produkt der neu gestalteten House of Music Software-Reihe an. Dieses Programm soll dann speziell für die Aufnahme von Internet-Radioprogrammen auslegt sein.

Neueste Artikel