Tipp

Bildoptimierer per Schieberegler

Rainer W. Rainer W.

SuperEasy Photo Booster nimmt Fotofreunden einiges an Arbeit in Sachen Bildoptimierung ab. Die Software identifiziert automatisch verbesserungswürdige Bildbereiche und macht dem Anwender entsprechende Korrekturvorschläge.

Zweigeteiltes Programmfenster

Da SuperEasy Photo Booster Original und optimierte Version in einem zweigeteilten Programmfenster einander gegenüberstellt, werden die Auswirkungen des Bildoptimierers auf einen Blick deutlich. Zu den Korrekturen zählt die Bildbearbeitung neben Unschärfen auch Hellig- beziehungsweise Dunkelheit der Fotos sowie Farbeinstellungen.

Kontrast und Farben ändern

Auch an missratene Einstellungen des Kontrastes legt SuperEasy Photo Booster Hand an, ebenso an Einflüsse durch mieses Wetter bei der Aufnahme. Geregelt wird die Optimierung nicht durch endlose Reihen an Schaltern für die Parameter, sondern durch einen einzigen Schieberegler, den man zwischen schwach und stark bewegt, bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist.

Mehrere Bilder auf einen Schlag

Dank einer Stapelverarbeitung wendet SuperEasy Photo Booster diese Wahl auch auf beliebig viele Bilder in einem Aufwasch an. Die korrigierten Aufnahmen speichert man dabei als neue Datei ab, damit die Originale nicht verloren gehen. SuperEasy Photo Booster

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Zum Beginn der Installation muss der Anwender sich zunächst auf der Herstellerseite kostenlos registrieren. Die Registrierungsnummer zur Freischaltung der kostenlosen Vollversion erhält man anschließend per E-Mail. Die Freischaltung der Vollversion muss innerhalb des 24-Stunden-Aktionszeitraums erfolgen. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel