Tipp

BITKOM: CeBIT-Aussteller bislang sehr zufrieden

Oliver W. Oliver W.

Eine Umfrage des Branchenverbandes BITKOM hat ergeben, dass die - zunehmend internationalen - Aussteller mit dem Verlauf der ersten drei Messetage sehr zufrieden waren. Die Abschlüsse lägen bislang auf Vorjahresniveau.

Die Aussteller auf der CeBIT sind mit dem Verlauf der ersten drei Messetage sehr zufrieden. Das ergab eine Kurzumfrage des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) unter seinen Mitgliedsunternehmen. "Die CeBIT 2005 ist ein Aufbruchsignal für Anbieter und Anwender neuer Technologien", so BITKOM-Vizepräsident Heinz Paul Bonn. Schnelles Internet, mobiles Computing und Lösungen für den elektronischen Geschäftsverkehr sind bei den Besuchern sehr gefragt. Bonn: "Die Aussteller berichten zur Halbzeit der Messe von guten Geschäften, die mindestens auf dem Niveau des Vorjahres liegen."

Positive Akzente setzen nach Ansicht des BITKOM die neuen Themenschwerpunkte der CeBIT. "Der Fokus Mittelstand ist ein voller Erfolg", meint Bonn. "Mit diesem Konzept hat die Deutsche Messe AG das Richtige zum richtigen Zeitpunkt gemacht." Die Geschäftsführer kleinerer und mittlerer Unternehmen kämen vermehrt auf die Stände der Aussteller und sorgten für Abschlüsse. In den vergangenen Jahren hatten gerade mittelständische Unternehmen IT-Investitionen verschoben, die nun nachgeholt werden. Diese Einschätzung hat der BITKOM aus rund 500 Interviews gewonnen, die mit Besuchern aus kleineren und mittleren Unternehmen geführt wurden.

Zudem melden die Aussteller vermehrt Kunden aus Asien und Osteuropa. "Die starke Internationalisierung der Ausstellerschaft hat auch zu einer weiteren Internationalisierung des Publikums geführt", sagte der BITKOM-Vizepräsident. Der positive Verlauf der ersten Messetage untermauern die Marktprognosen des BITKOM: "Nach 2,6 Prozent im vergangenen Jahr rechnen wir in Deutschland für dieses Jahr mit einem Umsatzplus von 3,4 Prozent", sagte Bonn. "Die Stellung der CeBIT als weltweit führende Leitmesse der Hightech-Branche wird durch die ersten Messetage bestätigt."

Neueste Artikel