Tipp

Blu-ray: Daten vorbereiten und brennen

Jan W. Jan W.

Bei Aiseesoft Blu-ray Creator ist der Name durchaus Programm. Besitzer entsprechender Brenner bereiten mit dem Konverter Daten unterschiedlicher Formate zum Verewigen auf passende Rohlinge vor.

Blu-ray: Daten vorbereiten und brennen

Dabei unterstützt Aiseesoft Blu-ray Creator die gängigen Videoformate und brennt diese wahlweise direkt auf Blu-ray-Disks oder erzeugt zunächst ISO-Images beziehungsweise Verzeichnisse mit entsprechendem brennbaren Inhalt. Die Daten schreibt der Helfer übrigens sowohl auf BD-25- als auch auf BD-50-Scheiben.

Blu-ray-Daten vorbereiten und brennen

Optional fügt Aiseesoft Blu-ray Creator vor dem Brennen Untertitel in verschiedenen Dateiformaten zu den Videos hinzu oder versieht die Filme mit individuellen Menüs. Zu guter Letzt bringt das Filmstudio einen virtuellen Schneidetisch auf den Rechner, auf dem Clips gekürzt oder per Trimming-Werkzeug unschöne schwarze Ränder weggeschnitten werden können. aiseesoftbluraycreator2 Hinweis: In der ZIP-Datei dieser kostenlosen Vollversion finden Sie ein TXT-File, welches einen Benutzernamen samt Freischaltcode enthält. Fügen Sie diese Angaben beim ersten Programmstart in die dafür vorgesehenen Datenfelder ein, danach ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel