Tipp

Blue Screen 'on demand'

Oliver W. Oliver W.

Auf ganz ein feines Windows-Schmankerl möchte die Redaktion Sie heute aufmerksam machen: Der erste Bluescreen, über den man sich nicht ärgern muß. Tolle Sache: Dieser Bluescreen kommt nur zu den Zeiten, die man selbst eingestellt hat. Klar, denn dieser BS, angeboten von dem Microsoft-Ableger Sysinternals, ist ein Bildschirmschoner. Der Schoner bietet sich auch an, wenn Sie z.B. Arbeitskollegen mal auf die Schippe nehmen wollen ;)

Ins Gespräch geraten ist er dieser Tage wieder einmal, weil er aktuell in einem Screensaver Package enthalten ist, über das, nennen wir es mal "Nerv-Software", installiert wird. Wirklichen Schaden richtet dieser Code nicht an, doch es wird vehement anhand von Fehlermeldungen (die aber keinen echten Hintergrund haben) zur Installation einer Software zur Schadensbehebung aufgefordert. Weiter kann es passieren, daß beim Öffnen des Browsers Seiten mit einschlägigem Content geöffnet werden. Unsere Version ist jedoch mit Sicherheit schadcodefrei, schauen Sie doch selbst mal rein. Download: Bluescreen Screensaver.

Neueste Artikel