Tipp

BSI Sicherheitstest für gehackte Mailkonten [Update]

Oliver W. Oliver W.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ist bei der Analayse von Botnetzen in den Besitz von Listen gehackter Mailkonten gekommen. Wer prüfen möchte, ob der eigene Account noch sicher ist, findet hier den passenden Test.

BSI Sicherheitstest für gehackte Mailkonten (Januar 2014)

Als Botnetz bezeichnet man ein Netz aus durch Trojaner gekaperten Computern, die ohne Wissen des Anwenders Daten versenden und im schlimmsten Fall auch für weitere kriminelle Aktivitäten digitaler Natur verwendet werden. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat nun bei der Analyse ebensolcher Botnetze satte 16 Millionen entwendete Nutzerdaten gefunden.

Update April 2014

 Nachdem kürzlich erneut Millionen gestohlener Zugangsdaten aufgespürt wurden, steht der BSI Sicherheitstest nun auch für diese neuen Funde bereit.Die aktuell gefundenen "digitalen Identitäten" setzen sich jeweils aus Mailadresse und zugehörigem Passwort zusammen. Für alle Anwender, die prüfen möchten, ob die eigene Mailadresse noch sicher ist, steht ab sofort ein entsprechender Onlinetest zur Verfügung. Geprüft werden kann nur die eigene Mailadresse, da das Testergebnis per Mail dorthin zugestellt wird. Bekommt man keine Mail vom BSI, so ist die eigene Mailadesse nicht in den aufgetauchten Listen enthalten. Der Link findet sich wie immer in der Downloadbox unter dem Artikel. Nach Aufruf des Links sind zudem Empfehlungen des BSi zum Umgang mit Passwörtern verfügbar. Toi, toi, toi! BSI sicherheitstest screenshot
" class="pull-left" />Nachdem kürzlich erneut Millionen gestohlener Zugangsdaten aufgespürt wurden, steht der BSI Sicherheitstest nun auch für diese neuen Funde bereit.Die aktuell gefundenen "digitalen Identitäten" setzen sich jeweils aus Mailadresse und zugehörigem Passwort zusammen. Für alle Anwender, die prüfen möchten, ob die eigene Mailadresse noch sicher ist, steht ab sofort ein entsprechender Onlinetest zur Verfügung. Geprüft werden kann nur die eigene Mailadresse, da das Testergebnis per Mail dorthin zugestellt wird. Bekommt man keine Mail vom BSI, so ist die eigene Mailadesse nicht in den aufgetauchten Listen enthalten. Der Link findet sich wie immer in der Downloadbox unter dem Artikel. Nach Aufruf des Links sind zudem Empfehlungen des BSi zum Umgang mit Passwörtern verfügbar. Toi, toi, toi! BSI sicherheitstest screenshot</figcaption></figure></p>

        </div>

            </section>

    
<div class=

Neueste Artikel